1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Turnier in Berghausen: Duisburg entthront Titelverteidiger Fortuna

Fußball : Turnier in Berghausen: Duisburg entthront Titelverteidiger Fortuna

Der SSV Berghausen begrüßte an der Baumberger Straße erneut sieben Teams namhafter Klubs beim Provinzial-U-15-Cup. Für die neu zusammengestellten Berghausener Fußball-C-Junioren von Trainer Kalle Janßen war es ein Härtetest, gegen top ausgebildete Nachwuchskicker des FSV Frankfurt, von Alemannia Aachen und Fortuna Düsseldorf zu spielen.

Außerdem ging es wegen der hohen Temperaturen heiß her – was eine zusätzliche Herausforderung für alle war. Eimer mit frischem Wasser sorgten für Abkühlung. Hitzig wurde es trotzdem immer wieder – vor allem unter den mitgereisten Eltern.

Bei der Partie zwischen dem MSV Duisburg und RW Oberhausen, das kurzfristig für den 1. FC Magdeburg eingesprungen war, lagen die Nerven teilweise blank. Auf dem Platz trugen die Spieler harte Duelle untereinander aus – kommentiert durch Väter und Mütter, die natürlich gelegentlich auch mal eine Entscheidung des Schiris laut in Frage stellten. Zumindest in dieser Hinsicht gibt es offensichtlich keine Unterschiede zwischen der Regionalliga, in der die meisten der eingeladenen Teams beheimatet sind, und der Kreisklasse, in der die Jugend des SSV zu Hause ist.

  • Fußball : Foul-Elfmeter bringt SSV II drei Punkte
  • Peter Mollenhauer, Sportlicher Leiter Rhenania Hochdahl.⇥RP-Foto:
    Fußball : Rhenania empfängt im Kreispokal SV Hösel
  • Wenn die Fortuna-Spiele in der Kneipe
    Gastronomie in Düsseldorf : Fortuna ist nicht von „überragendem Interesse“

Das Team von SSV-Trainer Janßen blieb vom Theater beim „Ruhrpott-Duell“ unbeeindruckt und bereitete sich lieber auf die bevorstehende Partie gegen Fortuna Düsseldorf vor. „Für uns wie für die Fortuna ist dieses Turnier ganz klar eine Vorbereitung auf die Saison, die in zwei Wochen beginnt“, meinte Janßen. Obwohl sein Team zuvor bereits eine hohe Niederlage (0:14 gegen Frankfurt) erlitten hatte, war es keine Option, sich aufzugeben: „Wir können uns schon gut einschätzen und richten uns jetzt neu auf.“

Der SSV hatte sich für dieses Turnier personelle Verstärkung aus der B-Jugend besorgt, weil noch nicht alle Stamm-Spieler aus der Sommerpause zurück waren. Im Tor stand beispielsweise Fabian Siebering, der gerade frisch in die B-Jugend gewechselt ist – und im Spiel gegen die Fortuna war er sicher der Mann der Stunde. Mutig warf er sich den Fortuna-Stürmern entgegen, parierte gekonnt und schonte das Torkonto seiner Mannschaft (0:27). Technisch konnten die jungen Berghausener der Fortuna wenig entgegensetzen. Sie versuchten es immer wieder mit einem zaghaften Kombinationsspiel, das aber meist nur einige Sekunden lang hielt.

Trainer Janßen motivierte engagiert von seiner Coachingzone aus: „Nicht aufgeben, dranbleiben am Ball, los.“ Er forderte sein Team pausenlos auf, alles zu geben. Am Ende verlor Berghausen erneut, doch langfristig dürfte daraus sogar ein Gewinn werden. Helmuth Höhn, der Sportlicher Leiter der SSV-Jugend, ist sich da ziemlich sicher: „Wann kommen sie sonst in den Genuss, gegen solche Mannschaften zu spielen. Klar waren sie uns überlegen, aber sie spielen ja auch viele Klassen über uns. Wenn in zwei Wochen die Saison beginnt, werden wir wieder gegen Teams auf Augenhöhe spielen und hoffentlich gestärkt auftreten.“