1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

TTG Langenfeld: Tischtennisspieler setzen Traumstart fort und siegen 9:3

Tischtennis, Verbandsliga : Tischtennisspieler setzen Traumstart fort und siegen 9:3

Die TTG Langenfeld setzt nach dem Sieg gegen die TTC Lechenich ihren Aufwärtstrend in der Verbandsliga fort und ist im oberen Tabellendrittel angekommen.

Stefan Boll wollte die Erwartungen nicht zu hoch schrauben, um den Leistungsdruck moderat zu halten. Vor dem Heimspiel gegen Aufsteiger TTC BW Lechenich gab der Teamsprecher an, dass die Tischtennisspieler der TTG Langenfeld erst einmal einen gesicherten Mittelfeldplatz anpeilen würden. Weil den Langenfeldern mit dem 9:3 aber bereits der dritte Sieg im vierten Spiel gelang, sind sie im oberen Tabellendrittel angekommen. „Das war unser erstes Spiel gegen die Lechenicher, die noch nie in der Verbandsliga dabei waren“, sagte Boll.

Beide Kontrahenten mussten auf Stammkräfte verzichten. Auf Seiten der Langenfelder fehlte Pascal Kampa aus privaten Gründen, wodurch Christoph Apostel als Nummer zwei der TTG-Reserve nachrückte. Die Gäste mussten indes ohne ihren Spitzenspieler auskommen. Da sowohl Boll, Nils Rautenberg und Bernd Forelle ihre ersten Einzel gewannen, führte die TTG schnell mit 3:0. Anschließend konnten auch Jan Strothmann und Christian Manzius ihre Duelle für sich entscheiden.

Nach der Pleite von Apostel erhöhten Boll und Rautenberg auf 7:1. Boll: „Gefühlt sah die Angelegenheit schon nach den ersten 20 Minuten relativ deutlich aus. Zum Sieg haben ja unsere ersten sieben Punkte gereicht, sodass der Rest des Spiels nur noch Ergebniskosmetik war.“ Strothmann und und Manzius verloren noch jeweils eine Partie, Forelle und Apostel erfüllten ihre Aufgaben souverän.

Hinter dem Spitzenreiter TTC Union Düsseldorf (6:0 Zähler) stehen die Langenfelder mit 6:2 Punkten auf dem zweiten Platz. Nach einem spielfreien Wochenende empfängt die TTG am 10. Oktober (18.30 Uhr, Alfred-Kranz-Halle) den noch ungeschlagenen Dritten TTC Mödrath (4:0 Punkte). „Sowohl Union als auch Mödrath gehören zu den Aufstiegsaspiranten. Das Spiel gegen Mödrath wird richtungsweisend“, betont Boll.

TTG Stefan Boll 2:0, Nils Rautenberg 2:0, Bernd Forelle 2:0, Jan Strothmann 1:1, Christian Manzius 1:1, Christoph Apostel 1:1.