1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

TTG Langenfeld gewinnt 9:6 beim TuS Porselen

Tischtennis, Verbandsliga : TTG entscheidet knappes Duell mit Porselen für sich

In der Tischtennis-Verbandsliga hat die TTG Langenfeld einen 9:6-Erfolg beim TuS Porselen gefeiert. Die Grundlage für den Sieg legten die Langenfelder in den Doppeln.

Es war ein Tischtennis-Krimi, in dem Nuancen den Ausschlag gegeben haben. Aufgrund einer sehr konzentrierten Leistung setzte sich der Verbandsligist TTG Langenfeld jedoch am Ende verdient mit 9:6 beim TuS Porselen durch. TTG-Sprecher Stefan Boll war erleichtert: „Wir sind uns mit den Porselern auf Augenhöhe begegnet. Manche Spiele waren doch sehr eng. Wir sind sehr froh darüber, dass wir uns letztlich trotzdem durchsetzen konnten.“

Die Grundlage für den wichtigen Erfolg legten die Langenfelder in den Doppeln. Zunächst setzten sich Jan Strothmann und Bernd Forelle knapp mit 3:2 Sätzen durch, ehe Boll/Nils Rautenberg (3:0) und Björn Märtin/Björn Engqvist (3:1) souverän agierten. Die Gäste bauten ihre Führung in den Einzeln auf ein 5:1 aus, doch Porselen gab nicht auf.

Weil der TuS nun vier der folgenden fünf Einzel für sich entscheiden konnte, verkürzte er auf 5:6. „Es ging wild hin und her. Das war schon sehr spannend“, befand Boll. Trotzdem bewahrten die Langenfelder die Nerven, so dass die Erfolge von Strothmann, Forelle und Engqvist den Weg zum 9:6 ebneten. Nach den ersten drei Spieltagen besetzen die Langenfelder als Vierter (5:1 Punkte) einen Platz im oberen Mittelfeld.

  • Glasfaserkabel verbinden in einem Rechenzentrum eine
    Digitale Verwaltung Langenfeld : Verwaltung sucht IT-Fachkräfte
  • Meinhard Pupkes ist Diplom-Ingenieur im Ruhestand.
    Kreative Langenfelder : Langenfelder Tüftler reparieren defekte Geräte
  • Kfz-Werkstatt in Flammen : Großbrand in Langenfeld fordert vier Verletzte

Das Spitzentrio aus dem Ersten SuS Borussia Brand, 1. FC Köln IV und TTC Union Düsseldorf weist eine tadellose Bilanz von 6:0 Zählern auf. Am Samstag (18 Uhr, Alfred-Kranz-Halle) geht die TTG als Favorit in das Duell mit dem Siebten TTC BW Brühl-Vochem II (2:4 Punkte).

Info Es spielten Jan Strothmann/Bernd Forelle 1:0, Stefan Boll/Nils Rautenberg 1:0, Björn Märtin/Björn Engqvist 1:0, Rautenberg 0:2, Boll 1:1, Forelle 2:0, Strothmann 1:1, Engvist 1:1, Märtin 1:1.