Lokalsport: Traum-Konter bringt Baumbergern den Sieg

Lokalsport: Traum-Konter bringt Baumbergern den Sieg

Der Fußball-Oberligist liegt nach dem 2:1 gegen den VfB Homberg weiter auf Platz eins. Der zweite Treffer war eine Augenweide.

Der Fußball-Oberligist SF Baumberg (SFB) scheint auch im Jahr 2018 immer mal für was Neues gut zu sein. Mitte Dezember war das Team von Trainer Salah El Halimi am letzten Spieltag vor Weihnachten durch den 3:0-Erfolg bei TuRU Düsseldorf auf den ersten Tabellenplatz geklettert und durfte als Spitzenreiter überwintern - ein Novum in der Vereinsgeschichte. Es folgte in den vergangenen Wochen eine unter dem Strich eher durchwachsene Vorbereitung, an deren Ende wenig sicher war. Baumberg, das einige personelle Probleme wegzustecken hatte, war irgendwie auf der Suche nach sich selbst. "Wir wussten nicht, wo wir stehen", sagte SFB-Trainer Salah El Halimi gestern gegen 16.50 Uhr. Der Blick auf die anderen Ergebnisse und die Tabelle brachte zumindest im Bereich Statistik Aufklärung. Baumberg gewann gegen den VfB Homberg mit 2:1 (1:0) und steht immer noch auf Platz eins - den er sich nicht mal mehr mit dem SV Straelen teilen muss. Die Sportfreunde (37 Punkte) sind Erster vor einem Verfolger-Trio aus Straelen, TV Jahn Hiesfeld und SpVg. Schonnebeck (alle 35). Neu an der Sandstraße: Baumberg kann Konter - und wie. Beide Treffer fielen nach blitzartigen Gegen-Angriffen.

Die Partie bot über 90 Minuten auf der einen Seite einen eher begrenzten Wert an Unterhaltung. Die Hausherren gingen sehr engagiert in die Zweikämpfe und gaben keinen Ball verloren. "Wir wollten vor allen Dingen kompakt stehen", erläuterte Baumbergs Trainer, der mit Einsatzbereitschaft und Leidenschaft seines Teams tatsächlich zufrieden sein durfte. Auf der anderen Seite kamen Feinheiten seltener vor als sonst. "Keine Frage. Wir können viel besser Fußball spielen. Aber manchmal musst du auch so ein Drecksspiel gewinnen", fand Louis Klotz, der nach dem gerade erst beendeten Urlaub (Flitterwochen) trotzdem direkt wieder in der Startelf stand. Bis zu seiner Auswechslung in der 72. Minute stellte er oft unter Beweis, warum ihn sein Trainer auf dem Platz sehen wollte. Klotz war bisweilen nur durch ein Foul zu bremsen - und wurde hier durch den Unparteiischen nicht immer hineichend geschützt.

Die Sportfreunde, die zunächst ohne einen klassischen Mittelstürmer agierten, schalteten bereits in der elften Minute schnell um. Gerade noch sah es vor dem eigenen Tor bei einem Freistoß der Gäste ziemlich brenzlig aus - doch der Ball blieb in der Mauer hängen. Ein paar Sekunden darauf hatte Robin Hömig nach dem Pass von Kapitän Ivan Pusic freie Bahn und vollendete zum 1:0. Kurz darauf kam Hömig nicht mehr ganz an den Ball (10.), ehe Pusic einen weiteren Konter nicht zwingend genug zu Ende brachte (22.). Glück brauchten die Gastgeber kurz vor der Pause beim Schuss des Hombergers Justin Walker an den linken Pfosten (44.).

  • Lokalsport : 1:2 - Homberg läuft in Baumberger Konter

Der zweite Abschnitt bot bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt erst wenig Erwärmendes, ehe sich Metin Kücükarslan die Ecke aus 18 Metern Entfernung aussuchen durfte - 1:1 (66.). Die Sportfreunde wirkten vorübergehend unsortiert, fingen sich aber bald und erinnerten sich immer wieder an die neuen Konterqualitäten. Der letztlich entscheidenden Treffer gehörte sogar in die Kategorie besonders sehenswert - weil es ein echtes Traumtor war. Über Robin Hömig und Ali Can Ilbay landete der Ball genau bei Ali Daour, der daraus das 2:1 machte (72.). Ganz klar: Viel schöner geht es in der Oberliga nicht. Den Rest der Partie überstand Baumberg mit Geschick und Glück - wie sieben Minuten vor dem Ende, als der VfB auch dank des Eingreifens von SFB-Torhüter Daniel Schwabke eine Doppelchance nicht zu nutzen wusste (83.). Baumberg kann Konter und Fußball arbeiten. Das lässt für die nächsten Wochen alle Möglichkeiten offen. Und alles zusammen ist neu an der Sandstraße.

SF Baumberg: Schwabke, Krone, Kosi Saka, Jöcks, Nadidai, Biskup, Ilbay (88. Ribeiro), Daour (80. Ucar), Klotz (72. Weber), Pusic, Hömig.

(RP)