Traum erfüllt: SGL-Staffel erfüllt DM-Norm

Leichtathletik : Traum erfüllt: SGL-Staffel erfüllt DM-Norm

Langenfelder Sprinter steigern sich bei NRW-Meisterschaften über 4x100 Meter auf 47,99 Sekunden.

Die Leichtathleten der SG Langenfeld (SGL) hatten für die NRW-Meisterschaften in Duisburg einen Traum: Mit der Staffel über 4x100 Meter der männlichen Jugend U 16 würden sie liebend gerne die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften schaffe. Dazu mussten sie 48,00 Sekunden unterbieten – eine anspruchsvolle Marke, für die Jannes Fichtner (Jahrgang 2004), Nils Benzler (2004), Leon Kleber (2004) und Simon Hab-le (2005) alles aus sich herausholen wollten. Nach dem Rennen, das den krönenden Abschluss des zweiten Wettkampftages bildete, durfte das schnelle Quartett dann tatsächlich feiern: Die offizielle Zeitnahme stand bei 47,69 Sekunden.

Weil die vier Sprinter nahezu perfekte Wechsel zeigten, konnten sie die eigene Bestmarke sogar um 1,5 Sekunden drücken. Über Rang sieben im starken Teilnehmerfeld und die Fahrkarte zu den nationalen Titelkämpfen am 6./7. Juli in Bremen freuten sich nicht nur die jungen Athleten, sondern auch die am Erfolg beteiligten Trainer. „Das haben sich die Jungs verdient, eine perfekte Vorstellung“, sagte Thomas Eich, „DM in Bremen? Läuft bei uns.“

Eine paar Stunden zuvor hatte Nils Benzler über die 100 Meter der Altersklasse M 15 seinen persönlichen Rekord von 11,90 bereits im Vorlauf auf 11,77 Sekunden steigern können – und so ebenfalls die Norm (11,80 Sekunden) für einen Start bei den Deutschen Meisterschaften geknackt. Im Finale der acht besten Sprinter aus Nordrhein-Westfalen belegte er dann mit 12,09 Sekunden den überraschenden sechsten Platz.

Emma Schnottale (W 15) litt in Duisburg noch unter den Nachwirkungen einer fiebrigen Erkältung. Umso bemerkenswerter: Mit 12,77 Sekunden stellte sie im Vorlauf trotzdem ihre Bestleistung über 80 Meter Hürden ein. Über 100 Meter fehlten ihr dann deutlich die nötigen Kraftreserven (13,49 Sekunden).

Mehr von RP ONLINE