1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Trainingsstart: Baumberg läuft wieder

Lokalsport : Trainingsstart: Baumberg läuft wieder

Der Fußball-Oberligist hat mit der Vorbereitung begonnen. Neu-Trainer Andreas Franke stößt erst am Freitag hinzu.

Beim Fußball-Oberligisten SF Baumberg (SFB) hat jetzt ganz offiziell die Zeit nach Salah El Halimi begonnen. Seit dem 30. Juni ist die Saison 2017/2018 endgültig vorbei - und damit die erfolgreiche Amtszeit des 41-Jährigen, der aus familiären Gründen eine Pause einlegt und zumindest vorübergehend die Rolle eines fernen Beobachters einnimmt. Als Nachfolger verpflichteten die Sportfreunde einen, der sich an der Sandstraße ebenfalls auskennt: Andreas Franke (54), der einst unter anderem für Baumbergs Zweite verantwortlich war. Wer den neuen SFB-Coach am Sonntag beim Start in die Vorbereitung schon mal unter die Lupe nehmen wollte, wartete aber vergeblich aufs erste Kennenlernen (wie einige Spieler). Franke befindet sich im Urlaub - den er vor einigen Monaten gebucht hat, als er von einem Engagement in Baumberg nichts ahnen konnte. "Natürlich war das abgestimmt", sagt der SFB-Vorsitzende Jürgen Schick. Das Kommando hat in dieser Woche Co-Trainer Francisco Carrasco, ehe Franke am Freitagabend seinen Dienst antritt.

Die Latte liegt für alle Beteiligten hoch, denn Rang vier in der Abschluss-Tabelle der alten Saison markiert das stärkste Ergebnis der Vereinsgeschichte. "Die Mannschaft muss ihre Leistungen in der nächsten Saison bestätigen", findet Schick. In ähnliche Bereiche muss es seiner Ansicht nach trotzdem nicht zwangsläufig führen: "Es geht darum, dass wir rechtzeitig nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben. Ein Platz im oberen Mittelfeld wäre gut. Wir müssen sehen, dass wir insgesamt eine gute Saison spielen." Dass wenig Garantien für eine vernünftige Platzierung in 2018/2019 da sind, ist ihm klar: "Das wird kein Selbstläufer. Wer das glaubt, findet sich schnell unten wieder."

Zu den Führungsspielern neben Kapitän Ivan Pusic oder Louis Klotz wird auch in der kommenden Serie definitiv Kosi Saka gehören. Der frühere Profi (32), der 2014 vom heutigen Drittligisten Uerdingen an die Sandstraße kam, geht die Zukunft traditionell ein bisschen forscher an: "Wir haben wieder eine super Mannschaft zusammen. Wenn wir es schaffen, alle gesund zu bleiben, dann können wir wieder sehr weit kommen." Kosi Saka will darüber hinaus nicht nur helfen, dass die erste Mannschaft als Aushängeschild optimal vorankommt. Für die Sportfreunde kümmert er sich nun zusätzlich als Coach um die C-II-Junioren, um dort Wissen und Erfahrung weiterzugeben. "Es sind gute Jungs dabei", sagt Kosi Saka, der mit seinem Team aktuell in der Qualifikation zur Kreis-Leistungsklasse steht (nicht beendet) und mit Leidenschaft bei der Sache ist.

Eine ganze Menge Leidenschaft wird Baumbergs Oberliga-Team bereits heute Abend benötigen, denn der Auftakt zur Serie der Testspiele hat es in sich. Nach einer vier Wochen langen Pause und lediglich zwei Trainingseinheiten treffen die Sportfreunde auf Alemannia Aachen, den Sechsten der vergangenen Regionalliga-Saison. Weil die heimische Sandstraße nur über einen älteren Kunstrasen verfügt, weicht Baumberg in die Nachbarschaft aus - auf den Naturrasen der Bezirksportanlage Garath (Koblenzer Straße 133). Eine ähnlich spannende Herausforderung werden dann die ersten Tests mit Neu-Trainer Franke an der Seite: Am Samstag kommt der Regionalliga-Aufsteiger SV Straelen und bereits am Sonntag (jeweils 16 Uhr, Sandstraße) der Landesligist TSV Meerbusch II. Sommerpause? Es war einmal.

(RP)