1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Tim Schickhaus fehlt Handballern für sechs Wochen

Lokalsport : Tim Schickhaus fehlt Handballern für sechs Wochen

Auf dem Spielbericht stand etwas von Langenfeld I, aber tatsächlich drin war Langenfeld II. In der zweiten Runde des Handball-Kreispokals trat die in der Meisterschaft am Wochenende noch pausierende Verbandsliga-Mannschaft der SG Langenfeld (SGL) zur Partie beim Solinger Landesligisten Ohligser TV an, weil das Oberliga-Aufgebot erst am Abend zuvor ein intensives Punktspiel absolviert und dort einige Kraft gelassen hatte (28:22 gegen SG OSC Wölfe Rheinhausen). Im Ergebnis hätte es die Erste letztlich kaum viel besser machen können, denn es gab ein 37:23 (17:11). Dennis Werkmeister, als Sportlicher Leiter und Chefcoach des Oberliga-Teams unter den aufmerksamen Langenfelder Beobachtern, freute sich über einen entspannten Abend: "Das war ein Klassenunterschied."

Der Titelverteidiger im Kreispokal musste das Weiterkommen allerdings relativ teuer bezahlen. Tim Schickhaus, der gerade nach einer Roten Karte seine Ein-Spiele-Sperre in der Oberliga abgesessen hatte, erlitt einen Fingerbruch. Der schnelle Rechtsaußen wird der ersten Mannschaft deshalbe für rund sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen. Weil Jonas Zimmermann ebenfalls eine Pause einlegt (Leistenprobleme), hat die SGL plötzlich ein echtes Problem in seiner einst ausreichend großen Linkshänder-Fraktion.

Dort sind ohne Henrik Heider, Schickhaus und Zimmermann derzeit lediglich Sven Kniesche (Rückraum) und Max Adams (Rechtsaußen) als einsatzfähige Kräfte geblieben. "Wir werden in Ruhe überlegen, was wir tun können", sagt Werkmeister. Natürlich kommt hier im Grunde nur eine Leihgabe aus der zweiten Mannschaft in Frage.

(mid)