Fußball: Tigers verschaffen sich Luft

Fußball: Tigers verschaffen sich Luft

Der Basketball-Oberligist BG Monheim (BGM) setzte seine ansteigende Form erneut in Punkte um und schaffte durchs 78:68 (41:36) über den Vierten Rumelner TV den nächsten Schritt für mehr Sicherheit im Kampf um den Klassenerhalt. "Wir haben verdient gewonnen, aber einige andere Vorkommnisse wurmen mich. Wenn jeder mit sich selbst beschäftigt ist, die Disziplin fehlt und nicht auf erfahrene Spieler gehört wird, müssen wir das hinterfragen. Den Anfang haben meine Spieler in der Pause zu hören bekommen", fand Warschun.

Nach einem offenen Schlagabtausch in der Anfangsphase und der 14:13-Führung (9.) legte Monheim einen Zwischenspurt hin – 21:15 (10.). Eine kleinere Schwächphase (27:26/15.) endete mit dem 34:26 (16.), löste bei Warschun allerdings wenig Begeisterung aus. "Im Angriff hatte Alejsandro Escapa gute Szenen. Die Verteidigung unter dem Korb haben wir mit Björn Gieseck beherrscht. Dennoch haben wir zu viele Möglichkeiten ausgelassen", urteilte der Coach.

Abwehr abgedichtet

Im dritten Abschnitt schien die BGM die klaren Worte ihres Trainers in die Tat umzusetzen, denn sie zog durch sechs Minuten ohne Gegenpunkt davon. Erst beim 39:54 (26.) kamen die Gäste mal wieder zum Zuge. Das restliche Viertel plätscherte jedoch vor sich hin und im letzten Durchgang verkürzte Rumeln sogar zum 55:61 (33.).

Erst jetzt besann sich Monheim wieder auf seine Stärken – was mit dem 75:61 (37.) belohnt wurde. Herausragend waren hier die Dreier von Thomas Mendorf und Tim Knupp. Der Rest der Partie war eher Verwaltungsarbeit und die Hausherren wechselten zudem munter durch. Gefahr für den wichtigen Erfolg entstand allerdings nicht mehr.

BGM: Gieseck (12), Dornhof (10), Kunz (3), Trabelsi (1), Knupp (13), Mendorf (6), Strottner, M. Stark, Escapa (11), Galetzki (8), Lendel (14).

(RP)