1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Theater vorbei – und die SGL ist zurück im Alltag

Lokalsport : Theater vorbei – und die SGL ist zurück im Alltag

Handball-Oberligist SG Langenfeld steht bei TuSEM Essen II vor einer schwierigen Aufgabe. Aus Longerich kommt Kreisläufer Dustin Thöne.

Die Aufregung ist schon Schnee von gestern und der Handball-Oberligist SG Langenfeld (SGL) hat inzwischen mit dem weiteren Tagesgeschäft für den Rest der laufenden Saison zu tun. Trainer Michael Pütz geht fest davon aus, die Punkte aus dem spektakulären Spiel gegen die Bergischen Panther aufs Konto überwiesen zu bekommen — weil nicht der geringste Zweifel daran besteht, dass der von den Gästen erzwungene und vor allem peinlich wirkende Spielabbruch beim Stande von 25:19 für Langenfeld (wir berichteten) durch nichts im Regelwerk gedeckt war.

Was Pütz jedoch als positiv mitnimmt: Die SGL bot in der zweiten Halbzeit eine ganz starke Leistung. Auf dieser Grundlage will sie für die schwierige Aufgabe heute Abend (18.30 Uhr) beim Dritten TuSEM Essen II erneut eine Überraschung probieren. "Wenn eine Chance da ist, werden wir sie ergreifen", verspricht der Coach, "wir versuchen alles."

Möglicherweise hilft der Rückblick auf den 1. Dezember 2012, als die SGL den damaligen Spitzenreiter Essen in der Hinrunde dank einer taktisch nahezu perfekt geführten Partie mit 28:24 bezwingen konnte — obwohl damals hinter den Kulissen gerade ein besonders verwirrendes Theater um die mögliche weitere Zusammenarbeit mit dem damaligen Coach Heino Kirchhoff herrschte und das spielende Personal längst nicht komplett war. Die eine oder andere Baustelle muss jetzt auch Pütz bearbeiten, denn zwei Aushilfen stehen ihm sicher nicht zur Verfügung.

  • Lokalsport : Handball: SGL sucht ein neues Märchen
  • Lokalsport : So peinlich: SGL spielt wie ein Absteiger
  • Lokalsport : Handball: Es weht noch ein Hauch von 3. Liga

Stefan Wagener, der gegen die Panther nach einer längeren Pause (Schulterprobleme) mal wieder aktiv auf dem Feld stand, ist als Trainer mit der zweiten Mannschaft unterwegs. Das Landesliga-Team braucht heute (17.45 Uhr) beim HC Wermelskirchen unbedingt einen Erfolg, um seine Chancen zum Aufstieg zu wahren — und damit definitiv den verantwortlichen Übungsleiter an der Seite. Linkshänder Nik-las Körner, der im Duell mit den Panthern sehr glücklich einer Roten Karte entging, stellt sich ebenfalls in den Dienst der Zweiten. Gleichzeitig kann Pütz jedoch wieder auf Vinzenz Preissegger bauen (zuletzt privat verhindert) und er hofft darüber hinaus auf die Rückkehr von Dawid Rosiak (nach Erkrankung).

Bei den Planungen für die nächste Serie geht Langenfeld weiter positionsgetreu vor. Als Nachfolger von Heino Kirchhoff und Interimstrainer Pütz steht Leszek Hoft seit einiger Zeit fest. Lars Oberdick (SG Solingen BHC 06 II) ersetzt Niklas Körner (fest in die Zweite) im halbrechten Rückraum, während Torhüter Tobias Hanke nach einem Jahr bei den Bergischen Panthern zur SGL zurückkehrt — als Ersatz für Tobias Kottwitz (Karriereende). Als vierter Zugang steht mittlerweile Dustin Thöne fest. Der 21 Jahre junge Kreisläufer, der momentan noch für den Longericher SC in der Oberliga Mittelrhein spielt, nimmt die Position des zum benachbarten Verbandsligisten Ohligser TV wechselnden Florian Felder ein.

(RP/rl)