Lokalsport: Tennis-Krimi: Baumberg schafft den Klassenerhalt

Lokalsport : Tennis-Krimi: Baumberg schafft den Klassenerhalt

Das war knapp und spannender hätten es die Tennis-Damen 55 des Baumberger TC (BTC) kaum machen können. Weil die Baumbergerinnen aber den Krimi gegen den TK Mülheim-Heißen zu einem Happy End brachten und mit 5:4 gewannen, durften sie sich in der Niederrheinliga (Gruppe A) über den Klassenerhalt freuen. Nach dem 4:2 aus den Einzeln fehlte dem BTC noch ein Punkt aus den Doppeln, den Ursula Mores/Elke Markhoff beisteuerten. Baumberg hat dadurch den vierten Tabellenplatz und die Rettung im Feld der sieben Teams sicher - unabhängig davon, wie die Partie zum Abschluss beim ungeschlagenen Spitzenreiter TV Grün-Weiß Büderich ausgeht.

Schon die Einzel waren hart umkämpft. Renate Eschen etwa und Margit Kovacs mussten jeweils über den Match-Tiebreak gehen (beide 11:9), ehe der Punkt unter Dach und Fach war. Das gemeinsame Doppel verloren Eschen/Kovacs dann im Match-Tiebreak (5:10). Weil es am Ende trotzdem zum Sieg reichte, war die Freude groß - nicht nur bei den Damen 55 selbst, sondern im gesamten Verein.

Damen, Niederrheinliga, Gruppe A: Baumberger TC - TK Mülheim-Heißen 5:4. Einzel: Renate Eschen - Maria Stegemann 6:2, 6:7, 11:9 (Match-Tiebreak); Ursula Mores - Hannelore Kucki 6:3, 6:1; Angelika Schneider - Ulla Troost 3:6, 1:6; Gerlinde Rohleder-Ziehe - Monika Arbeiuter 4:6, 1:6; Elka Markhoff - Ursula Lehmann 6:4, 6:1; Margit Kovacs - Eva Van den Boom 7:5, 6:7, 11:9 (Match-Tiebreak); Doppel: Eschen/Kovacs - Stegemann/Troost 5:7, 6:4, 5:10 (Match-Tiebreak); Schneider/Rohleder-Ziehe - Kucki/Martina Hönscher-Rhode 1:6, 0:6; Mores/Markhoff - Arbeiter/Lehmann 6:2, 6:4.

(joj)