Tennis: Baumberg ist nach zwei Krimis chancenlos

Tennis : Der BTC ist nach zwei Krimis chancenlos

Die Herren 60 des Baumberger TC (BTC) sorgten an den beiden ersten Spieltagen der 1. Verbandsliga gleich zweimal für Hochspannung – 4:5 gegen den TK 78 Oberhausen, 5:4 gegen den Elmpter TC. Die Baumberger lagen im Duell mit Oberhausen nach den Einzeln mit 2:4 hinten und konnten den Rückstand durch zwei erfolgreiche Doppel zum 4:4 ausgleichen.

Dramatisch ging es dann im zweiten Doppel zu, das Karl-Uko Bültena und Rainer Asmussen nach einem packenden Kampf erst über den engen Match-Tiebreak (9:11) verloren. Gegen die starken Gäste aus Elmpten (Niederkrüchten) hieß es nach den Einzeln 3:3 und der BTC verlor das erste Doppel, ehe er im zweiten und dritten Doppel die Punkte zum knappen Baumberger Sieg holte.

Keine echte Chance hatten die Baumberger dann beim ungeschlagenen Zweiten TC Eintracht Duisburg (drei klare Siege). In seiner Gruppe aus acht Teams steht der BTC jetzt auf dem sechsten Tabellenplatz (1:2 Punkte/11:16 Matchpunkte).

Punkte gegen Oberhausen: Hans-Jürgen Krissel (2:6, 6:3, 10:8/Match-Tiebreak); Karl-Uko Bültena (6:2, 6:0); Krissel/Norbert Pergande (6:4, 7:6); Hans-Jürgen Eschen/Peter Mores (6:1, 6:1); Punkte gegen Elmpter TC: Hans-Jürgen Krissel (6:1, 6:1); Karl-Uko Bültena (6:4, 6:4); Hans Kunzelmann (6:1, 6:2); Gottlieb Leusch/Peter Mores (6:1, 6:0); Hans Kunzelmann/Rainer Asmussen (6:3, 6:3); Punkte in Duisburg: Norbert Pergande (6:1, 6:0); Axel Fuhrmann/Rainer Asmussen (6:0, 6:0/ohne Spiel).

Die ersten Damen des BTC waren in der Bezirksklasse B mit einem 3:6 beim SC RW Remscheid gestartet. Anschließend kamen sie in Heimspielen zu zwei Erfolgen – 8:1 gegen den Elberfeld TC, 6:3 gegen Fortuna Wuppertal.

Mehr von RP ONLINE