1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

TC Blau-Weiß Monheim und Baumberger TC sind gut unterwegs

Tennis, Medenspiele : Monheimer hoffen auf Aufstiege

Die Tennis-Senioren des TC Blau-Weiß und des Baumberger TC sind gut in die Medenspielsaison gestartet. Vor der Sommerpause überwogen bei beiden die positiven Ergebnisse.

Die Tennisspieler aus Monheim und Baumberg sind zufrieden mit dem Start in die Medensaison. Die Mannschaften der Herren 65 und Herren 70 des TC Blau-Weiß Monheim stehen zur Halbzeit an der Spitze ihrer Gruppe in der Bezirksklasse A und machen sich berechtigte Hoffnungen auf einen Aufstieg. Mit Mannschaftsführer Dietmar Dehne gewann die Herren 65 im ersten Medenspiel beim TC Gruiten klar mit 6:0. Peter Sperling, Dieter Holtkamp, Hans-Jürgen Rosslenbroich und Wolfgang Heimlich gewannen ihre Einzel, und alle Doppel gingen an den TC BW.

Die zweite Begegnung gegen den Langenfelder TC 76 wurde dagegen vor heimischer Kulisse etwas knapper. Das vierte Einzel war lange hart umkämpft, aber der Match-Tiebreak gab schließlich den Ausschlag zugunsten von Heimlich. Rosslenbroich siegte ungefährdet, während Holtkamp infolge einer Verletzung des Gegners vorzeitig gewann. Nur Sperling verlor sein Einzel. Das Gesamtergebnis fiel mit 5:1 jedoch klarer aus, als es der Spielverlauf vermuten ließ. Die Herren 65 führen nun die Gruppe mit 4:0 Punkten an.

  • Mannschaftsführer Robert Halfmann war zufrieden.⇥Foto: TC
    Tennis, Medenspiele : Monheimer Tennisspieler obenauf
  • Alexander Zverev und Angelique Kerber klatschen
    Olympische Spiele 2021 : So läuft das olympische Tennis-Turnier
  • Der Italiener Andrea Collarini konnte im
    Tennis-Bundesliga : B-Team der Blau-Weißen verliert das Derby

Auch die Herren 70 sind Spitzenreiter in ihrer Bezirksklasse A. Dabei hatten sie am ersten Medenspieltag leichtes Spiel, denn Wülfrath erschien mit nur drei Spielern. Die drei Einzel entschieden die Monheimer durch Bernd Lehmann, Peter Mühlenbeck und Volker Neeb für sich. Das einzige Doppel wurde jedoch abgegeben. Das zweite Spiel bei der TSG Solingen wurde 5:1 gewonnen. Die Blau-Weißen holten alle vier Einzel. Im dritten Spiel gab es ein Remis in Ronsdorf. Schon nach den Einzeln stand es 2:2, und im zweiten Doppel mussten Mühlenbeck und Achim von Poblotzki alles geben, um mit 4:6, 6:1, 10:8 noch zu gewinnen.

Die Herren 30 gewann ihre vorgezogene Partie beim Solinger TB 8:1 und sicherte sich nach dem zweiten Sieg in der Bezirksklasse B ebenfalls die Tabellenspitze.

Auch die Herren 65 des Baumberger TC sind erfolgreich in der 1. Verbandsliga gestartet. Im ersten Heimspiel gegen Rumeln-Kaldenhausen holten sie einen 5:4-Erfolg. Die Punkte bei enormen Temperaturen und langen Spielen in den Einzeln holten Hans-J. Krissel, Axel Fuhrmann, Norbert Pergande und Peter Mores, den wichtigen fünften Punkt im Doppel Pergande und Rainer Asmussen. Im zweiten Match unterlag der BTC beim SF Königshardt 4:5. Nach dem 3:3 in den Einzeln durch Karl-Uko Bültena, Hans Kunzelmann und Jürgen Eschen reichte der Sieg im Doppel von Bültena/Asmussen nicht mehr.

Umso positiver verlief dann das dritte Spiel in Wuppertal: Mit einem 4:2 aus den Einzeln (Fuhrmann, Pergande, Kunzelmann und Mores) nahm Baumberg die Punkte mit zwei Siegen in den Doppeln (Bültena/Anhut, Pergande/Mores) mit einem 6:3 mit. Mannschaftsführer Peter Flakus hatte ein gutes Händchen für die Doppel. Nach der Sommerpause kommt am 17. August um 10 Uhr der TC Raadt.

(ame)