Lokalsport: SV Schlebusch lehnt eine klare Favoritenrolle ab

Lokalsport: SV Schlebusch lehnt eine klare Favoritenrolle ab

Fußball-Landesliga: SV Schlebusch - S.C. Fortuna Köln II. Ein Blick auf die Tabelle lässt vermuten, dass die Schlebuscher Fußballer morgen (15.15 Uhr) als Favorit in die Heimpartie gegen den Tabellenzwölften aus Köln gehen. Doch beim SVS, der sich bis auf Rang zwei vorgearbeitet hat, ist man vorsichtig. "Die Kölner haben den Trainer gewechselt und jahresübergreifend fünf Spiele in Folge gewonnen. Da wird einiges auf uns zukommen", sagt Schlebuschs Co-Trainer Kristian Fischer, der allzu gerne auf die extrem ausgeglichene Spielklasse verweist.

Fußball-Landesliga: SV Schlebusch - S.C. Fortuna Köln II. Ein Blick auf die Tabelle lässt vermuten, dass die Schlebuscher Fußballer morgen (15.15 Uhr) als Favorit in die Heimpartie gegen den Tabellenzwölften aus Köln gehen. Doch beim SVS, der sich bis auf Rang zwei vorgearbeitet hat, ist man vorsichtig. "Die Kölner haben den Trainer gewechselt und jahresübergreifend fünf Spiele in Folge gewonnen. Da wird einiges auf uns zukommen", sagt Schlebuschs Co-Trainer Kristian Fischer, der allzu gerne auf die extrem ausgeglichene Spielklasse verweist.

Nach dem überaus deutlichen 5:1-Erfolg im Derby gegen den FC Leverkusen am vergangenen Sonntag hätte die Stimmung in den Übungseinheiten nicht besser sein können. "Für uns spielt beim Anstoß auch überhaupt keine Rolle, welche Position der Gegner in der Tabelle einnimmt", betont Fischer.

  • Lokalsport : Schlebuscher Reserve gelingt der Derbycoup

Martin Schulz wird den Schwarz-Gelben aus privaten Gründen fehlen, dazu stehen die verletzten Mirza Halilovic, Justin Engeländer und Sebastian Labusga nicht zur Verfügung.

(lhep)
Mehr von RP ONLINE