Lokalsport: Starker Malik Demba führt Berghausen zum 3:1-Erfolg

Lokalsport: Starker Malik Demba führt Berghausen zum 3:1-Erfolg

Nach dem 3:1-Erfolg über den Aufsteiger TSV Aufderhöhe gelang dem Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen im zweiten Meisterschaftsspiel des neuen Jahres direkt der zweite Erfolg, denn er setzte sich auch beim Abstiegskandidaten FC Zons mit 3:1 (1:0) durch. "Wir haben heute auf jeden Fall wieder ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Meine Mannschaft hat das Geschehen klar bestimmt und durfte deshalb als verdienter Sieger vom Spielfeld gehen", fand der zufriedene SSV-Trainer Siegfried Lehnert.

Die Gäste waren von Beginn an sehr aufmerksam und engagiert. Bereits in der ersten Minute erarbeiteten sich die Berghausener eine vielversprechende Tormöglichkeit, die Robin Bastian allerdings vergab. Anschließend strahlte der SSV weiterhin viel Spielfreude aus, doch zu zwingenden Chancen kam er vorerst nicht mehr. Erst nach einer halben Stunde setzte Ralf Grutza einen Kopfball an, den die Hausherren auf der Linie klärten. Kurz vor der Pause bediente Bastian seinen Teamkollege Malik Demba - 1:0 (45.). Es war bereits das zehnte Saisontor für Demba, der zu den wichtigsten Stützen des Teams gehört.

In der zweiten Halbzeit bedankte sich Demba für die vorherige Unterstützung bei Bastian, indem er dessen Treffer zum 2:0 (51.) vorbereitete. Weil die Berghausener (Sechster/33 Punkte) anschließend nicht konsequent genug verteidigten, gelang den Gastgebern mit einem Distanzschuss das 1:2 (55.), doch der SSV blieb ruhig. Amin Kumukov verwertete das Zuspiel des herausragenden Demba zum 3:1-Endstand (82.).

  • Lokalsport : Demba ist für Berghausen Gold wert

SSV Berghausen: Wazakowski, Chr. Lehnert, Grutza, Witt, Hofmeier (70. Böwing), Scholer, Francke, Demba (83. Baumgarten), Tuncer, Bastian, Ametepe (53. Kumukov).

(fas)