Lokalsport: Starke Longhorns atmen nach 35:17-Erfolg gegen Rostock auf

Lokalsport : Starke Longhorns atmen nach 35:17-Erfolg gegen Rostock auf

Die Langenfeld Longhorns kamen am zweiten Spieltag der 2. Football-Bundesliga (GFL 2) zum ersten Saison-Erfolg, denn das Team von Headcoach Michael Hap gewann gegen die Rostock Griffins mit 35:17 (15:12). "Diese Zweite Liga ist in diesem Jahr so stark, da musst du jeden Sieg mitnehmen, den du bekommen kannst. Von daher war der Erfolg heute sehr, sehr wichtig", sagte Hap.

In der ersten Hälfte entwickelte sich eine spannende Partie, in der sich keine Mannschaft richtig absetzen konnte. Kurz vor der Pause gelang den Gästen zu einem psychologisch durchaus sehr wichtigen Zeitpunkt in letzter Sekunde der Touchdown zum 12:15-Anschluss, doch Langenfeld antwortete darauf direkt. Den Kick-off der Griffins fürs dritte Viertel brachte der US-Amerikaner Cameron Fuller über einen spektakulären Lauf direkt zurück in die Rostocker Endzone und so sein Team, das am ersten Spieltag 2018 gegen die Düsseldorf Panther mit 0:13 verloren hatte, auf die Siegerstraße. In der Tabelle verbesserten sich die Longhorns auf den dritten Platz (2:2 Punkte). Ein Bericht folgt.

(mroe)
Mehr von RP ONLINE