Lokalsport: SSV verliert das Spiel und Robin Witt

Lokalsport: SSV verliert das Spiel und Robin Witt

Fußball-Bezirksligist Berghausen ging bei der SG Unterrath leer aus - 0:2.

Der Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen konnte seine Serie von drei Erfolgen hintereinander nicht verlängern, denn er zog bei der SG Unterrath mit 0:2 (0:1) den Kürzeren und ist jetzt nur noch Achter (zehn Punkte). "Die Unterrather haben ihre Möglichkeiten genutzt, wir dagegen nicht. Außerdem lief einiges gegen uns, weil durch den Schiedsrichter sehr harte Entscheidungen gefällt wurden", sagte SSV-Trainer Siegfried Lehnert.

Die Berghausener starteten ordentlich, doch Robin Bastian vergab eine frühe und vielversprechende Chance (5.). Anschließend ging die Direkt-Abnahme von Malik Demba (30.) vorbei, ehe der SSV sogar den Rückstand hinnehmen musste. Ein Freistoß aus rund 30 Metern Entfernung kam flach in den SSV-Strafraum - und Sekunden darauf lagen die Gäste mit 0:1 hinten (45.+2).

Nach dem Seitenwechsel wollte der SSV mehr investieren, um die drohende Niederlage abzuwenden. Etwas kam dazwischen: Verteidiger Robin Witt, dem der Unparteiische eine Notbremse ankreidete, sah frühzeitig die Rote Karte (49.). Lehnert war entsetzt: "Für mich war Robin nicht der letzte Mann. Außerdem passierte das Foul außerhalb unseres Strafraums." Berghausen gab nicht auf - und protestierte erneut, als eine Aktion gegen André Ogon nicht den vom SSV erwarteten Elfmeter brachte (71.). Kurz darauf machten die Hausherren mit ihrem Treffer zum 2:0 (73.) alles klar.

SSV Berghausen: Wazakowski, Witt, Grutza, Bastian (65. Amatepe), Granholm, Franken, Scholer (56. Hofmeier), Böwing, Demba, A. Ogon, Stephan.

(fas)