Fußball : SSV scheitert an Werstener Beton

Der Bezirksligist rennt beim 0:2 vergeblich dem frühen Rückstand hinterher.

Es liegt eine schwierige Woche hinter dem Fußball-Bezirksligsten SSV Berghausen. Zunächst musste die Mannschaft von Trainer Patrick Michaelis eine herbe Enttäuschung einstecken, weil sie beim Bezirksligisten DV Solingen im Kreispokal nichts zu bestellen hatte (2:5). Und in der Meisterschaft sollte jetzt gegen den SV Wersten 04 die Wiedergutmachung her, doch der erhoffte Erfolg blieb aus – 0:2 (0:1). Die Düsseldorfer feierten im fünften Saisonspiel ihren ersten Erfolg, während Berghausen am Ende der bitteren Woche mit fünf Punkten auf dem elften Platz festhängt.

Bereits in der vierten Minute trugen die Gäste einen guten Angriff vor, den Mike Neuen mit einem strammen und unhaltbaren Schuss zur 1:0-Führung (4.) abschloss. Anschließend versuchte Wersten nicht mit besonders viel Elan, den Vorsprung auszubauen – im Gegenteil. Die Hausherren konzentrierten sich auf die Abwehr-Arbeit und der SSV hatte nun deutlich mehr Spielanteile. Er ließ auf der einen Seite keine Chancen mehr zu, verpasste auf der anderen allerdings durch Robin Bastian (17./24.) und Justin Niedworok (33.) trotz guter Chancen den Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel verstärkten die Düsseldorfer ihre auf Zurückhaltung basierende Taktik, indem sie noch tiefer standen. „Je länger Wersten führte, desto sicherer wurde es. „Sie haben die Räume sehr eng gemacht. Außerdem hat bei uns vielleicht der Glaube gefehlt“, sagte Michaelis. Über einen Konter kassierte der SSV den Treffer zum 0:2-Endstand (76./Leon Altgen).

SSV Berghausen: Hill, Scholer, Paulmann, Böwing, Bastian, Niedworok, Tuncer, Azhil (85. Thomas Komorek), Demba, Gerasch (63. Witt), Haarmann (65. Brusberg).