Lokalsport: SSV Berghausen träumt weiter vom Aufstieg in die Fußball-Landesliga

Lokalsport : SSV Berghausen träumt weiter vom Aufstieg in die Fußball-Landesliga

Der Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen eilt weiter von Sieg zu Sieg und nach dem 3:1 (3:0)-Erfolg im Nachholspiel beim TuS Grevenbroich liegt die Mannschaft von Trainer Siegfried Lehnert auf dem zweiten Tabellenplatz. Besser steht nur noch der Erste MSV Düsseldorf, der ebenfalls 42 Punkte hat - aber die bessere Tordifferenz (plus 37/plus 16). In der Spitzengruppe herrscht insgesamt ein dichtes Gedränge und selbst der Siebte Lohausener SV (38 Zähler) ist nicht weit entfernt.

Berghausen dominierte das Geschehen in Grevenbroich. Nach einer starken Flanke von Philipp Betz erzielte Sinan Pekuz das 1:0 (3.), ehe Betz mit einer weiteren Flanke gut Dennis Herhalt in Szene setzte - 2:0 (14.). Malik Demba wiederum verwertete die Herhalt-Vorlage zum 3:0 (35.). "Zu diesem Zeitpunkt war die Führung absolut verdient, weil meine Mannschaft hervorragend gespielt hat und sehr ballsicher auftrat", fand Lehnert.

Nach dem Wechsel wirkten die Hausherren engagierter und sie erzeugten dadurch mehr Druck. Weil der SSV nun den Rhythmus verlor, verkürzte Grevenbroich auf 1:3 (51.). Berghausens Keeper Oliver Wazakowski, der hier nichts ausrichten konnte, parierte etwas später einen Foul-Elfmeter (65.). Hätte der TuS hier den 2:3-Anschluss geschafft, wäre es möglicherweise noch einmal spannend geworden. Da sich der SSV aber zu befreien wusste, nahm er alle drei Zähler mit. Der Traum vom Aufstieg in die Landesliga lebt deshalb im letzten Drittel der laufenden Saison weiter.

(fas)
Mehr von RP ONLINE