1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Sportfreunde Baumberg spielen bei Regionalligist Rot-Weiss Essen

Fußball : Baumberg will in Essen im Rhythmus bleiben

Die Sportfreunde Baumberg haben ihr spielfreies Wochenende in der Oberliga genutzt, um einen attraktiven Testspielgegner zu finden: Am Samstag treten sie bei Regionalligist Rot-Weiss Essen an. Trainer Salah el Halimi will einige Dinge ausprobieren, vor allem sollen seine Spieler aber Spaß haben. Das Ergebnis sei zweitrangig.

Die Sportfreunde Baumberg hätten eigentlich ein spielfreies Wochenende genießen können, da die Partie der Fußball-Oberliga gegen die SSVg. Velbert auf Ende November verlegt wurde, da die Velberter im Verbandspokal gegen den MSV Duisburg spielen. Doch nun haben die Baumberger einen ähnlich attraktiven Gegner: Am Samstag (14 Uhr) treten sie bei Regionalligist Rot-Weiss Essen an (BSA Seumannstraße). Das hat Sportdirektor Frank Zilles vereinbart. „Das ist definitiv ein Highlight für uns“, sagt Baumbergs Trainer Salah el Halimi. „Für uns war es wichtig, im Spielrhythmus bleiben zu können, umso schöner ist es, dass wir es gegen eine solche Mannschaft tun können. Das ist ein Spitzenteam der Regionalliga, meine Jungs sollen einfach Spaß haben. Das Ergebnis ist zweitrangig, selbst wenn wir eine Abfuhr kriegen, ist das nicht schlimm. Der Gegner ist ja fast auf Profi-Niveau“, sagt el Halimi.

Der Baumberger Trainer will die Partie in Essen auch nutzen, um ein paar Dinge auszuprobieren und einigen Akteuren Spielpraxis zu geben: Robin Hömig, Roberto Guirino, Dominik Cikac und Patrick Jöcks nennt el Halimi zum Beispiel in diesem Zusammenhang. So langsam lichtet sich bei den zuletzt arg gebeutelten Sportfreunden auch das Lazarett: Melva Luzalunga und Ben Harneid sind bereits wieder ins Lauftraining eingestiegen, Ikumi Yamashita folgt nächste Woche.

(ame)