Sportfreunde Baumberg II verlieren gegen Ratingen 04/19 II mit 0:4

Fußball : SFB II erleiden den nächsten Rückschlag

Nach dem 0:2 gegen Kalkum-Wittlaer verliert die Reserve der Sportfreunde Baumberg auch gegen einen weiteren Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt der Bezirksliga, Ratingen 04/19 II, diesmal mit 0:4. Spielertrainer Sven Steinfort ärgern die durchwachsenen Leistungen.

Die Konkurrenz kennt keine Kompromisse. Bereits vor der Meisterschafts-Pause mussten die Bezirksliga-Fußballer der SF Baumberg II (SFB) im Kampf um den Klassenerhalt einen erheblichen Dämpfer einstecken, weil sie bei Schlusslicht TV Kalkum-Wittlaer (0:2) das Nachsehen hatten. Jetzt bekam es die Mannschaft um Spielertrainer Sven Steinfort in Ratingen 04/19 II mit einem weiteren Rivalen zu tun – und verlor klar 0:4 (0:1). „Die Niederlage ist am Ende auch in der Höhe verdient, denn momentan spielen wir gerade gegen direkte Konkurrenten sehr durchwachsen“, stellte Steinfort fest.

Zunächst begegneten sich die Kontrahenten noch auf Augenhöhe, das Duell schien völlig offen. Nach einem Foul an Steinforts Spielertrainer-Kollegen Engin Kizilarslan scheiterte das Talent Elias Dittmann mit seinem Freistoß an der Latte (7.). Anschließend traf Liridon Salihi nach einer Ratinger Ecke den Ball nicht, doch sein Gegenspieler konnte die hervorragende Gelegenheit nicht verwerten (12.). Später bediente Dittmann seinen Nebenmann Nathan Ramos, der jedoch knapp am Kasten vorbeischoss (21.).

Anschließend konnte sich SFB-Schlussmann Yannick Nilles gleich durch drei starke Paraden auszeichnen (29./31./33.). „Yannick hält einfach hervorragend und ist auch in schwierigen Situationen zur Stelle“, lobte Steinfort. Jedoch musste sich Nilles geschlagen geben, als die Ratinger über rechts sehr entschlossen kamen – 0:1 (42.).

Nach einem langen Ball erhöhten die Gäste auf 2:0 (60.). „Später hat der Schiedsrichter zugegeben, dass der Spieler in dieser Situation klar im Abseits stand. Leider wird das Spiel dadurch entschieden, dass wir keine Linienrichter haben“, ärgerte sich Steinfort, dessen Team mit 16 Punkten 15. ist. Dann traf Ratingen zum 3:0 (71.), bevor es einen Konter zum 4:0 (90.) nutzte. Die Baumberger wirkten verunsichert und konnten dem Gegner nichts mehr entgegensetzen. Am Sonntag treffen sie im VfL Benrath auf den nächsten Konkurrenten um den Klassenerhalt – und wollen nach den beiden Rückschlägen die Trendwende einleiten.

SFB: Nilles, Rentzsch, Weber (46. Melas), Jurisic, Salihi (46. Klatt), Cucci (46. Evangelista), Kizilarslan, Dittmann, Ramos (72. K. Kassar), Misumi, Wieczorek.