Sportfreunde Baumberg II schlagen VfB Hilden II mit 2:1

Fußball : SFB-Reserve gewinnt gegen einen direkten Konkurrenten

In dieser Saison haben sich die SF Baumberg II (SFB) schon häufig von ihrer besten Seite präsentiert, doch sie standen am Ende trotzdem mit leeren Händen da. Während die Mannschaft um Spielertrainer Sven Steinfort gegen die Top-Teams hin und wieder punkten konnte, musste sie sich gegen die direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, wie zuletzt Ratingen 04/19 II (0:4), geschlagen geben. Jetzt bekamen es die SFB im VfL Benrath erneut mit einem Kontrahenten aus dem Tabellenkeller zu tun – und diesmal setzten sie sich knapp 2:1 (0:0) durch.

Nach dem wertvollen Erfolg wirkte Steinfort sehr erleichtert: „Am Ende ist das Ergebnis auch verdient, weil wir das Spiel bestimmt haben. Wir wollten den Sieg einfach ein Stückchen mehr als die Benrather und konnten uns das Glück erarbeiten.“ In der Tabelle schoben sich die Baumberger (Rang 13/19 Punkte) an Benrath (14./18 Punkte) vorbei.

In der Vergangenheit wirkte die junge Baumberger Mannschaft gegen die direkten Konkurrenten oftmals unsicher, weil sie sich unter Druck setzte. Diesmal wirkte das Team hellwach und dynamisch, aber nach dem hervorragenden Pass von Engin Kizilarslan vergab Emilio Evangelista die große Chance zur 1:0-Führung (12.). Die Gastgeber hatten deutlich mehr Ballbesitz, während Benrath hin und wieder über Standards gefährlich wurde.

Im zweiten Spielabschnitt spielte Kizilarslan erneut einen langen Ball auf die talentierte Offensivkraft Evangelista, die es diesmal besser machte – 1:0 (64.). Dann steigerte sich der VfB und erzielte nach einer Flanke das 1:1 (68.). Steinfort: „Der Benrather hat sich selber gegen die Hand geschossen, und dann lag der Ball plötzlich im Tor, aber der Schiedsrichter hat es angeblich nicht gesehen. Das war sehr ärgerlich.“ Anschließend vergaben die Gäste gleich drei Möglichkeiten (72./74./78.), bevor Athanasios Melas die Ecke von Nathan Ramos per Kopf zum 2:1-Endstand (86.) nutzte.

SFB II: Okicic, Melas, Dittmann, Pitsch (71. Fitos), Wieczorek, Evangelista (82. Laschewski), Jurisic, Ramos (90. Hesse), Rentzsch, Kreft, Kizilarslan (85. Salihi).