1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Sportfreunde Baumberg II, HSV Langenfeld und SSV Berghausen

Fußball, Bezirksliga : Neues Spiel, neues Glück

In der Fußball-Bezirksliga steht der zweite Spieltag an. So läuft es beim HSV Langenfeld, der Reserve der Sportfreunde Baumberg und beim SSV Berghausen.

So sieht es für das Wochenende und den zweiten Spieltag der Fußball-Bezirksliga aus.

SSV Germania Wuppertal – HSV Langenfeld Nach dem 1:4-Debakel zum Auftakt im Heimspiel gegen Ayyildiz möchte der HSV beim Gastauftritt am Sonntag (14 Uhr) in Wuppertal ein anderes Gesicht zeigen. Während Cheftrainer Salvatore Grillo bereits seit der vergangenen Woche im Urlaub weilt, trat nun auch Vertretung Heiko Schornstein eine wohlverdiente Pause an. Daher ist diesmal Assistent Sebastian Triburtius für die Geschicke verantwortlich – eine Herausforderung. „Ich war natürlich erstmal angespannt, weil alleine verantwortlich. Aber die Jungs haben mich gut unterstützt. Ich bin guter Dinge.“

Die Niederlage habe die Mannschaft aufgearbeitet. Im Training arbeitete sie am Defensivverhalten. „Wir waren immer zwei, drei Meter weg. Wir wollen eine Reaktion zeigen“, fordert Triburtius. Was genau den HSV dabei auf der Gegenseite erwartet, weiß er nicht – es ist ihm aber auch nicht wichtig, wie er betont. Seine Elf wolle sich auf die eigenen Stärken konzentrieren. Mittelfeldspieler Marvin Klein ist angeschlagen.

  • Marc Trostel, neuer Trainer des SC
    Vor Duell gegen Giesenkirchen : Trostel hofft auf mehr Konstanz
  • Trainer Daniele Varveri zeigt seinem Team
    Fußball-Bezirksliga : ASV Mettmann braucht ein Erfolgserlebnis
  • SV Niersquelle Kuckum - Ay-Yildizspor Hückelhoven
    Saisonstart Kreisliga A : Sind Dremmen und Ay-Yildizspor die Aufstiegsfavoriten?

Dabringhausener TV – SF Baumberg II Bei der Reserve der SFB herrscht nach dem 2:0-Auftakterfolg gegen Berghausen gute Stimmung. Doch den Sieg im Derby erkaufte sich die Mannschaft von Trainer Frank Stoffels personell teuer. Zwar kann Eric Hellwig am Sonntag (15.15 Uhr) in Dabringhausen helfen, die Offensivkräfte Hendrik Pitsch, Leon Wieczorek und Biagio Rizzelli fehlen hingegen allesamt. Rizzelli kugelte sich im Derby die Schulter aus, sein MRT-Termin war am Freitag. Mit Dabringhausen empfängt die Sportfreunde laut Stoffels ein erneut robuster Gegner. „Ich erwarte eine Mannschaft wie im vergangenen Jahr, die körperlich robust ist, Qualitäten nach vorne hat, uns defensiv aber sicher Möglichkeiten eröffnet“, sagt der Coach. Dementsprechend möchten die SFB angriffslustig auftreten. Die Aufeinandertreffen in der abgelaufenen Spielzeit sprechen für sich: Sie endeten 2:5 und 6:4.

SSV Berghausen – TSV 05 Ronsdorf Neues Spiel, neues Glück – mit diesem Vorsatz gehen der SSV und Übungsleiter Jörn Heinmann ins erste Heimspiel der Saison gegen Ronsdorf. Mit den tiefstehenden Sportfreunden aus Baumberg hatten die Berghausener ein paar Probleme, am Sonntag (15.30 Uhr) soll das besser werden. „Ich erwarte ein anderes Spiel, das uns besser liegen wird“, berichtet Heinmann. Ronsdorf sieht er unter den besten fünf Mannschaften der Liga und glaubt daher an einen mitspielenden Gegner. „Ich denke, das ist eine kompakte Truppe, die weiß, wie man Fußball spielt, und die versucht, ihren Plan durchzusetzen.“

Nach der 0:2-Derbyniederlage in Baumberg und dem bevorstehenden starken Kontrahenten, war in den Trainingseinheiten „Feuer drin“, wie Heinmann sagt: „Nach einer Niederlage sind Plätze frei zu vergeben und man kann sich anbieten.“ Das kann nun auch wieder Mittelfeldmann Emilio Evangelista. Der 22-Jährige wurde in der Sommerpause an der Leiste operiert und ist jetzt endlich wieder zurück auf dem Fußballplatz. Bis er eine echte Verstärkung sein kann, werden allerdings noch ein paar Wochen vergehen.