Handball, Regionalliga SGL rutscht gegen Kellerkind Dinslaken aus

Langenfeld · Die Langenfelder Regionalliga-Handballer verlieren ihr Heimspiel gegen Kellerkind MTV Rheinwacht Dinslaken 30:32. Trainer Christian Paul ist angefressen. Die Verbandsliga-Reserve gewinnt dank Verstärkung aus der Ersten in Aufderhöhe.

 Langenfelds WM-Fahrer Gary Hines spielte erst mit der Reserve in Aufderhöhe und dann mit der Ersten gegen Dinslaken.

Langenfelds WM-Fahrer Gary Hines spielte erst mit der Reserve in Aufderhöhe und dann mit der Ersten gegen Dinslaken.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Genervt, schockiert und ziemlich fassungslos hockten die Spieler der SG Langenfeld auf der Ersatzbank und starrten auf den Hallenboden. Die Szenen nach dem 30:32 (13:13) gegen den MTV Rheinwacht Dinslaken erweckten beinahe den Eindruck, als seien die Regionalliga-Handballer gerade abgestiegen. Dabei hatten sie „nur“ ein Spiel verloren. Doch die Art und Weise des Auftretens hinterließ am Samstagabend viele Fragezeichen.