SFB-Zweite punktet wieder für den Klassenerhalt

Fußball : SFB-Zweite punktet wieder für den Klassenerhalt

In den vergangenen Wochen war Spielertrainer Sven Steinfort mit der Mannschaft des Fußball-Bezirksligisten SF Baumberg II (SFB) nur selten zufrieden, weil er bei den Spielern häufig den nötigen Willen vermisste.

Dann aber steigerte sich das Team und kam zu einem wertvollen 4:1 über den Mit-Aufsteiger SC Sonnborn, das die Wende im Kampf um den Klassenerhalt eingeläutet haben konnte. In der Partie beim 1. FC Wülfrath legte Baumberg jetzt nach – 1:1 (0:1). „Ich bin stolz auf meine Mannschaft, die mit ganz viel Leidenschaft gespielt hat“, betonte Steinfort, „wir hätten sogar gewinnen können.“ Trotz des Teil-Erfolges müssen die Sportfreunde ihren Blick allerdings von Rang 13 aus (32 Punkte) weiter nach unten richten.

In der Anfangsphase gaben die Hausherren den Ton – und sie erarbeiteten sich Torgelegenheiten. Zunächst war hier der erfahrene SFB-Keeper Normen Litschko zwei Mal zur Stelle (8./11.), ehe er nach einem Angriff über den rechten Flügel nichts mehr ausrichten konnte und das 0:1 (19.) zulassen musste. Anschließend ließen die Hausherren nach, während Baumberg zunehmend entschlossener agierte. Nach einem Freistoß von Marcel Bergkemper traf Stefan Laschewski zwar ins Tor, doch der Unparteiische entschied auf Abseits (43.).

Im zweiten Durchgang hatte Nik-las Schwab den Wülfrather Schlussmann Semir Demirhat bereits ausgespielt, schoss jedoch drüber (47.). Etwas später verfehlte ein weiterer Freistoß von Bergkemper das Ziel nur knapp (56.), bevor die Gäste in der Schlussphase den Druck erhöhten – letztlich mit Erfolg. Nach dem Foul an Emilio Evangelista gab es einen Elfmeter, den Marcel Bergkemper sicher zum 1:1-Endstand (87.) verwandelte. Trotz des Erfolges stehen die Baumberger weiterhin auf Rang 13 (32 Punkte).

SF Baumberg II: Litschko, Steinfort, Kreft (80. Wieczorek), Tutan, Bergkemper, Dittmann (61. Scharpel), Laschewski (72. Evangelista), Cucci, Bojkovski, Klatt, Schwab.

Mehr von RP ONLINE