SFB-Zweite nimmt den Kampf an – 2:1

Fußball : SFB-Zweite nimmt den Kampf an – 2:1

Fußball-Bezirksligist macht in Benrath das Beste aus seiner angespannten personellen Lage.

Die Ausgangslage war sehr schwierig, denn der Fußball-Bezirksligist SF Baumberg II (SFB) reiste mit enormen Personalsorgen zum Saisonstart beim Nachbarn VfL Benrath. Weil etwa Elias Dittmann und Tim Scharpel im Oberliga-Team aushelfen mussten, verfügte Spielertrainer Sven Steinfort lediglich über 13 Akteure – und einige mussten sich auf ungewohnten Positionen zurechtfinden. Trotz aller Probleme zeigte Baumberg aber eine gute Leistung und setzte sich durch – 2:1 (1:0). „Es war ein Kampfspiel, das die Jungs angenommen haben. Ich bin stolz auf meine junge Truppe“, betonte Steinfort.

Nach einem schönen Steilpass von Björn Weber hatte Emilio Evangelista den Keeper bereits ausgespielt, setzte den Ball allerdings daneben (4.). Anschließend scheiterte Marcel Löber mit einem Freistoß am gut reagierenden Torwart (10.). Dann wurden die Benrather plötzlich aktiver – und sie gingen sehr entschlossen zur Sache. Die Gastgeber provozierten immer wieder Baumberger Ballverluste, die sie bei folgenden Kontern aber nicht abschließen konnten (22./27.). Eine Erleichterung für Baumberg: Per Fernschuss erzielte Weber das 1:0 (31.).

Im zweiten Durchgang wirkten die Hausherren noch motivierter und sie schafften kurz nach dem Wiederbeginn das 1:1 (47.). Die Antwort der Sportfreunde: Nach einer scharfen Flanke von Daniel Rentzsch wurde Leon Wieczorek im Strafraum gefoult – und Löber verwertete den Elfmeter sicher zum 2:1 (62.). Anschließend konzentrierten sich die Baumberger auf ihre Defensive und belohnten sich mit dem ersten Dreier der Saison für ihren Aufwand.

SF Baumberg II: Litschko, Klatt, Fedler, Weber, Kreft, Rentzsch, Löber, Jurisic, Pitsch (32. Wieczorek/65. Aoutmann), Cucci (80. Melas), Evangelista (90.+3 Rapp).

Mehr von RP ONLINE