Fußball, Oberliga Niederrhein SFB verlieren Nishimura und die Partie

Monheim · Der Meister der Fußball-Oberliga aus Baumberg kassiert bei Union Nettetal die siebte Saisonniederlage. Noch schwerer wiegt aber wohl der Abgang des Allrounders Subaru Nishimura, dessen gute Entwicklung auch einem Regionalligisten aufgefallen ist.

 Subaru Nishimura (vorne) hat bei den SFB so stark agiert, dass er nun zum WSV wechselt.

Subaru Nishimura (vorne) hat bei den SFB so stark agiert, dass er nun zum WSV wechselt.

Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

Bei der vorletzten Partie des vorzeitigen und hochverdienten Oberliga-Meisters Sportfreunde Baumberg (SFB) bestritt der enorm wichtige und absolut hochtalentierte Subaru „Suba“ Nishimura sein letztes Auswärtsspiel und vermochte beim 1:2 (0:1) beim SC Union Nettetal die siebte Niederlage nicht zu verhindern – er bewies aber trotzdem seine Beständigkeit und perfekte Stabilität. Der 20-jährige Dauerbrenner gehörte zu den besten Allroundern der fünften Liga und hatte zahlreiche Angebote höherklassiger Vereine – nun hat er beim Regionalliga-Dritten Wuppertaler SV unterschrieben, der sich angesichts der Spielstärke, des Willens und des enormen Ehrgeizes die Dienste des wohl größten Talents der Oberliga sicherte.