Lokalsport: Schneider feiert mit BBZ Opladen den ersten Sieg als Cheftrainerin

Lokalsport : Schneider feiert mit BBZ Opladen den ersten Sieg als Cheftrainerin

Basketball: 2. Bundesliga Nord: BBZ Opladen - TUSLI Berlin 59:57 (30:22). Das Warten hat ein Ende: Die BBZ-Basketballerinnen haben den ersten Erfolg nach dem Abschied von Trainerin Birgit Kunel gefeiert. In einer packenden Partie setzte sich Opladen knapp gegen den Tabellendritten aus Berlin durch. "Wir haben in den vergangenen Wochen schon gegen die guten Teams aus Neuss und Wolfenbüttel sehr gut mitgehalten. Das gesamte Team hat sich diesmal perfekt präsentiert und dank eines starken Kollektivs haben wir den Sieg verdientermaßen geholt", sagte die neue Trainerin Grit Schneider. Ihr zufolge könne sich BBZ jetzt wieder nach oben orientieren.

Basketball: 2. Bundesliga Nord: BBZ Opladen - TUSLI Berlin 59:57 (30:22). Das Warten hat ein Ende: Die BBZ-Basketballerinnen haben den ersten Erfolg nach dem Abschied von Trainerin Birgit Kunel gefeiert. In einer packenden Partie setzte sich Opladen knapp gegen den Tabellendritten aus Berlin durch. "Wir haben in den vergangenen Wochen schon gegen die guten Teams aus Neuss und Wolfenbüttel sehr gut mitgehalten. Das gesamte Team hat sich diesmal perfekt präsentiert und dank eines starken Kollektivs haben wir den Sieg verdientermaßen geholt", sagte die neue Trainerin Grit Schneider. Ihr zufolge könne sich BBZ jetzt wieder nach oben orientieren.

Freilich profitierten die Opladenerinnen auch vom verletzungsbedingten Fehlen von Berlins herausragender Nyara Sabally. "Bei uns hat aber auch Nicola Happel gefehlt. Von daher gleicht sich das aus", sagte Schneider, die sich diesmal auf eine enorm bewegliche und aggressive Abwehr verlassen konnte. Neben einem effektiven Zweikampfverhalten wurden zudem auch deutlich mehr Rebounds als in den vergangenen Partien geholt. In diesem Bereich sah Schneider ebenfalls einen Schlüssel für den sechsten Saisonsieg.

Aus einem tollen Team verdiente sich Denise Weiß noch ein Sonderlob. Die Spielerin aus der Reserve wurde kurzfristig in den Bundesliga-Kader berufen und überzeugte auf Anhieb mit starken neun Punkten. Schneider hofft, in Anbetracht der Verletztensituation auf weitere Weiß-Einsätze. Youngster Leonie Schütter avancierte einmal mehr mit 14 Punkten zur besten BBZ-Werferin.

"Es wäre natürlich extrem wichtig, nächste Woche nachzulegen. Vielleicht ist es ein gutes Omen, dass wir jetzt gegen die Bergischen Löwen im Derby antreten müssen. Zum Glück spielen wir wieder zu Hause", sagte die Trainerin.

BBZ Flaskamp (4), Kaster (4), C. Kley (2), A. Kley, Krabbe (4), Krause, Loock (4), Nettersheim (6), Prudent (8), Schütter (14), Stratton (4), Weiß (9).

(lhep)
Mehr von RP ONLINE