1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Handball: Rotierende SGL gewinnt Testspiel mit 37:26

Handball : Rotierende SGL gewinnt Testspiel mit 37:26

Der Trainer des Handball-Oberligisten wechselt sein Team munter durch. Die Deckung steht gut.

Zum Abschluss einer intensiven Trainingswoche mit vier Testspielen gewann der Handball-Oberligist SG Langenfeld seine letzte Partie gegen die HSG Niederpleis verdient mit 37:26 (13:9). In den sieben Tagen zuvor besiegten die Langenfelder den TSV Bonn (32:23), kassierten aber Niederlagen gegen den TuS Opladen (26:27) und die HSG Krefeld (21:34). "Mit Blick auf die gesamte Woche bin ich rundum zufrieden" sagte SGL-Coach Dennis Werkmeister nach dem Sieg über Niederpleis.

Der Trainer ließ seine Mannschaft in Blöcken spielen. Für 15 Minuten spielte jeweils eine feste Konstellation zusammen, ehe die nächste Viertelstunde eine komplett neue Mannschaft auflief. "Ich wollte einzelne Zusammensetzungen genauer testen und die Spieler sollten sich einspielen", erklärt der Trainer seinen Schritt, den er im Nachhinein als gelungen betrachtet. Nach ausgeglichenen ersten Minuten fand die SGL immer besser in die Partie. "Man hat gemerkt, dass die deutliche Niederlage gegen Krefeld noch etwas in den Köpfen hing", fand Werkmeister. "Dann haben sich die Jungs aber sehr gut befreit." Die Gastgeber zogen besonders im zweiten Abschnitt dank eines frischen Offensivspiels davon.

Auch mit Blick auf das Deckungssystem blickt Werkmeister zufrieden auf die vergangene Woche. Die SGL testete ein defensives 6:0-System, das in der Saison allerdings nur bei Bedarf zum Einsatz kommen soll. An der bewährten 5:1-Deckung aus den vergangenen Jahren will der Trainer nichts verändern: "Ich möchte nur, dass wir eine weitere Alternative haben. Auf dem bisherigen Stand können wir aufbauen."

Am Rande der Begegnung verkündete der SGL-Trainer neue personelle Besetzungen innerhalb des Vereins. Thorsten Scholl wird Werkmeister in der kommenden Saison als Co-Trainer zur Seite stehen. Der Torwart beendete nach der vergangenen Saison seine aktive Karriere in der zweiten Mannschaft, bei welcher er nun auch als Teammanager tätig ist. "Es gibt einfach unglaublich viel zu tun, da tut es gut, jemanden wie Thorsten an meiner Seite zu haben", sagt Werkmeister. Außerdem wird der Trainer der Verbandsliga-Mannschaft, Frank Holzweißig, neuer Jugendkoordinator der SGL.

Bevor es in eine längere Testspielpause geht, absolvieren die Oberliga-Handballer am Dienstag (20.30 Uhr) noch eine weitere Begegnung beim Oberligisten HSG Gevelsberg.

SGL: Hanke, Geske - Herff, Wolter, Menzlaff, Stolley, Boelken, Eich, Kniesche, Heider, Adams und Schickhaus, Zimmermann, Nelte, Thöne

(mol-)