1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Richrather stehen nach 1:2-Niederlage unter Druck

Lokalsport : Richrather stehen nach 1:2-Niederlage unter Druck

Die Fußball-B-Junioren von TuSpo Richrath mussten im Kampf um die Qualifikation für die Niederrheinliga einen Rückschlag einstecken, denn gegen den 1. FC Mönchengladbach gab es ein 1:2 (1:1). Richrath, das zuvor mit 10:0 gegen Vluyn gewonnen hatte, belegt in der Gruppe 6 mit drei Punkten und 11:2 Toren den zweiten Rang hinter Mönchengladbach (sechs/7:1). Das sofortige Erreichen der Niederrheinliga ist fürs Team um Trainer Adriano Evangelista in weite Ferne gerückt, da sich nur der Gruppensieger direkt qualifiziert.

"Letztendlich will man natürlich Erster werden, aber leider haben wir das entscheidende Spiel verloren. Jetzt müssen wir eben eine Ehrenrunde machen", sagte Evangelista. Sechs Aufstiegsplätze gehen an die Sieger der sechs Qualifikations-Gruppen - und die Zweiten werden anschließend um drei restliche zu vergebende Plätze kämpfen. Für diese Chance muss Richrath seinen Rang zwei am nächsten Sonntag (11 Uhr) beim VdS Nievenheim verteidigen (hat ebenfalls drei Zähler/schlechteres Torverhältnis). "Wir werden gewinnen. Die Nievenheimer sind körperlich gut dabei, aber spielerisch nicht", meint der TuSpo-Coach, "ein Sieg ist Pflicht."

Die Niederlage gegen Mönchengladbach war verdient. Levent Plesina fing einen Rückpass ab und traf zur frühen 1:0-Führung (6.), doch die Freude darüber endete nach einer Standard-Situation - 1:1 (20.). Wegen einer Tätlichkeit gegen den Schlussmann des 1. FC sah Richraths Kapitän Daniel Kabbe die Rote Karte (75.) und in der letzten Minute bestraften die Gäste die Richrather Unentschlossenheit in der Abwehr mit dem entscheidenden 2:1 (80.).

(fas)