1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Richrath überrascht mit Sieg im Derby gegen HSV

Lokalsport : Richrath überrascht mit Sieg im Derby gegen HSV

Im Langenfelder Derby in der Fußball-Kreisliga setzte sich der bislang punktlose Aufsteiger TuSpo Richrath mit 3:1 (1:0) gegen den Titelfavoriten HSV Langenfeld durch. "Klar ist der HSV spielerisch besser. Aber ich denke, dass wir den Sieg mit einer tollen Einstellung verdient haben", fand Richraths Team-Manager Andreas Vollmer. HSV-Coach Daniel Gerhardt war unzufrieden: "Wenn man aufsteigen will, ist das zu wenig."

Die Partie begann schlecht für die Gäste, denn schon nach neun Minuten flog HSV-Angreifer Dirk Emgenbroich nach einem groben Foul mit der Roten Karte vom Platz. Die Führung für Richrath fiel dann mit Glück, denn HSV-Verteidiger Sebastian Neß bugsierte den Ball etwas unglücklich ins eigene Tor - 1:0 (29.) für TuSpo. Georgios Ilios hätte vor der Pause beinahe ausgeglichen, traf jedoch nur die Latte (36.).

Nach dem 2:0 (56.) von Justin Peitz verzweifelte der HSV erneut am Aluminium: Demetrio Scelta traf zweimal die Latte (61./72.), Brando De Gracia einmal den Pfosten (81.). Als Jens Weidenmüller die Gäste auf 1:2 heranbrachte (83.), keimte kurzfristig Hoffnung auf. Am Ende beseitigte Moritz Gabriel mit seinem 3:1 für TuSpo jedoch alle Zweifel (90./+4). Den ersten Saisonsieg musste Richrath teuer erkaufen. Marcel Jeske und Benedikt Kremer gingen früh vom Platz - und beide drohen länger auszufallen.

TuSpo Richrath: Böckamp, Siemon, Jeske (21. Radtke), Uebber, Peitz (65. Koch), Dambrowski, Wallbaum, Gabriel, Plappert, Wermke, Kremer (31. Borsic)

HSV: Cyrys, S. Neß, F. Neß, J. Weidenmüller, K. Weidenmüller, Milinski, Emgenbroich, C. Klein, Zündorf, Krayer (58. De Gracia), Ilios (68. Albanese).

(mroe)