Lokalsport: Richrath treibt Fußball für Frauen voran

Lokalsport : Richrath treibt Fußball für Frauen voran

In der neuen Saison werden die Fußball-Frauen und -Juniorinnen von TuSpo Richrath mit fünf Mannschaften am Meisterschafts-Betrieb teilnehmen. Besonders erfolgreich sind in der zu Ende gehenden aktuellen Saison die E-Juniorinnen (Tabellenführer), die gute Chancen auf den Titel in der Kreisklasse haben.

Hier fällt die Entscheidung wohl erst am letzten Spieltag (23. Juni) im Duell mit dem zwei Punkte zurückliegenden TSV Gruiten. Außerdem gewannen die Richratherinnen bereits den Solinger Kreispokal und im Bergischen Kreispokal haben sie das Endspiel erreicht (30. Juni/wieder gegen den TSV Gruiten). Auch 2018/2019 wollen U 11 und U 13 (D-Juniorinnen) den einen oder anderen Titel holen.

Die U 15 (C-Juniorinnen) hat sich zum ersten Mal für die Kreis-Leistungsklasse qualifiziert. Ziel dort ist der fünfte Tabellenplatz, der es im Kampf um den Klassenerhalt mindestens sein muss. Die U 17 (B-Juniorinnen) schaffte in dieser Saison den Aufstieg in die Leistungsklasse, verpasste aber die Qualifikation für die Niederrheinliga - die nun das klare Ziel für die neue Saison ist.

Richraths Fußball-Frauen boten in der Bezirksliga eine schwache Hinrunde (zehn Zähler), steigerten sich allerdings in der Rückrunde -und schafften als Neunter (26 Punkte) noch den Klassenerhalt. Der Plan für 2018/2019: TuSpo soll sein Potenzial von Beginn an ausschöpfen und sich in der Klasse etablieren.

"Wir suchen weiter Verstärkung für unsere Mannschaften", sagt Rüdiger Schniesko, der Abteilungsleiter Juniorinnen/Damen bei den Richrathern. Das gilt vor allen Dingen für die U 15 (Jahrgänge 2004/2005), die U 17 (2002/2003) und die Frauen. Mail-Kontakte für Infos: Rüdiger Schniesko (tuspo.ruediger@online.de) oder Jürgen Schietke (tuspo@jeude-schietke.de).

(kd-)