Lokalsport: Reusraths Coach Dietrich tritt auf die Euphoriebremse

Lokalsport: Reusraths Coach Dietrich tritt auf die Euphoriebremse

Der Tabellenführer SC Reusrath (SCR) steht morgen (14.15 Uhr) am ersten Spieltag der Rückrunde in der Fußball-Bezirksliga bei der 1. SpVg. Solingen-Wald 03 vor einer hohen Hürde. Trainer Ralf Dietrich hebt nach den jüngsten drei Siegen in Folge (neun Punkte/ 14:1 Tore) mit dem 6:0 gegen den SSV Berghausen als Höhepunkt sowieso nicht ab - im Gegenteil. Er tritt auf die Euphoriebremse: "Nach dem außergewöhnlichen Lokalderby wollen wir den Schwung mitnehmen. Die Gastgeber verfügen aber über eine kampf- und spielstarke Elf, gegen die wir in der Hinrunde nur dank eines Kraftaktes mit 2:1 gewinnen konnten. Wir wollen unsere Siegesserie trotzdem bis zur Winterpause fortsetzen."

Die Reusrather haben eine Partie mehr und 36 Punkte auf dem Konto, während die SpVg. 03 als Neunter über 22 Punkte verfüge. Dass der SCR durch den fünften Auswärts-Erfolg unbedingt seine Spitzenposition verteidigen möchte, ist verständlich. Auf der anderen Seite verfügt Solingen bei erst einer Niederlage zu Hause offensichtlich über beachtliche Qualitäten (erst eine Niederlage). Der Gegner kann auf eine gute Offensive (37 Treffer) und den oberliga-erfahrenen Blerton Balaj bauen, der der erfolgreichste Spieler der Bezirksliga ist (18 Tore).

Eine Schwachstelle scheint auf der anderen Seite die Abwehr der Hausherren zu sein, die insgesamt bereits 35 Gegentreffer hinnehmen musste. Möglicherweise liegt hier für die Reusrather mit dem besten Angriff der Klasse (46 Treffer) der entscheidende Schlüssel zum Erfolg. Der SCR hofft auf den Einsatz der angeschlagenen Verteidiger David Wietschorke und Timm Marx.

(ts-)
Mehr von RP ONLINE