Lokalsport: Reusrather freuen sich riesig aufs Spiel beim Spitzenreiter

Lokalsport: Reusrather freuen sich riesig aufs Spiel beim Spitzenreiter

Das dürfte wohl richtig spannend werden. Morgen (15 Uhr) tritt der Fußball-Bezirksligist SC Reusrath (SCR) als Zweiter zum Spitzenspiel beim Tabellenführer TSV Eller 04 an, der mit seinen 44 Zähler knapp vor den Reusrathern liegt (43). Nach den Glanzleistungen der vergangenen Wochen mit dem 6:2 beim FC Büderich und dem 3:1 gegen SV DITIB Solingen fährt die Mannschaft von SCR-Coach Ralf Dietrich bestens vorbereitet nach Düsseldorf.

Außerdem hat sich die Personallage entspannt, sodass die Voraussetzungen aus Reusra-ther Sicht optimal sind. Kapitän Martin Steinhäuser hat seine Verletzung auskuriert und Maurice Grünewald eine Gelbsperre abgesessen. Moritz Kaufmannn ist ebenfalls wieder fit und kehrt in den Kader zurück.

Im Duell zwischen dem defensiv stärksten Team aus Eller (20 Gegentreffer) und der offensiv besten Mannschaft aus Reusrath (58 Tore) wird wahrscheinlich die Tagesform entscheidend sein. "Der Gegner verfügt über eine stabile und kompakte Truppe, wobei der letzte Punktverlust daheim beim 1:1 gegen Büderich überraschend kam. Beide Teams werden sicher mit dem nötigen Respekt voreinander ins Spiel gehen, aber wir sind nach den letzten Leistungen definitiv nicht chancenlos. Wir können uns nicht verstecken, sondern wir werden unser Spiel durchziehen", betont Dietrich. Er erwartet, dass der SCR selbstbewusst ins Spiel geht: "Wir fahren nach Eller, um mit drei Punkten im Gepäck zurückzukehren."

  • Lokalsport : Reusrath schaut "von Spiel zu Spiel"

Gleichzeitig peilt der SCR eine Revanche für die 2:3-Heimniederlage gegen Eller in der Hinrunde an. "Die Freude auf die Spitzenspiele ist riesengroß, weil wir nicht unter Druck stehen. Wir haben nichts zu verlieren", meint Dietrich, der personell die Qual der Wahl hat.

(ts-)