Lokalsport: Reusrath muss sein Heimspiel gewinnen

Lokalsport : Reusrath muss sein Heimspiel gewinnen

Der Fußball-Bezirksligist peilt gegen die SG Unterrath drei Punkte für den Kampf um den Aufstieg an.

Sechs Spieltage stehen in der Fußball-Bezirksliga noch auf dem Programm und der Kampf um den Aufstieg spitzt sich immer mehr zu. Um den Kontakt zum Ersten TSV Eller 04 (61 Zähler) und dem Zweiten VfB Solingen (60) zu wahren, braucht der Tabellendritte SC Reusrath (SCR/57) im Heimspiel gegen den Achten SG Unterrath die nächsten drei Zähler. Reusrath, das die Partie der Hinrunde in Unterrath mit 1:0 für sich entscheiden konnte, rechnet sich einiges aus. Zwei Gründe: Die Mannschaft von Trainer Ralf Dietrich ist zu Hause und in der Offensive das beste Team der Klasse.

Um den Plan in die Tat umzusetzen, müssen die Reusrather sehr konzentriert und effektiv spielen, weil Unterrath zuletzt drei Mal hintereinander nicht verloren hat und auswärts bisher sogar mehr Punkte als in seinen Heimspielen sammeln konnte (23 von 41). SCR-Coach Ralf Dietrich hofft auf eine Leistung, wie sie der Tabellendritte zuletzt in der ersten Halbzeit und in der Endphase der Partie beim Fünften SC SW Düsseldorf 06 abrief (2:2). "Wir müssen gewinnen und wir müssen auf Ausrutscher der beiden Gejagten hoffen. Es wäre fatal, wenn wir noch einmal Punkte liegen lassen", betont der Coach. Er erwartet, dass sich die Reusrather bei den am Sonntag zu erwartenden sommerlichen Temperaturen durchbeißen und alles für den zwölften Heimsieg abrufen werden.

"Die Moral aus der Vorwoche, keine Nachlässigkeiten und im Offensivbereich mehr Effektivität - in diesem Fall rechne ich mit einem Dreier", sagt Dietrich zuversichtlich. Der zuletzt erkrankte Kapitän Martin Steinhäuser und Nils Kaufmann (Gelbsperre abgesessen) sind wieder an Bord, während SCR-Regisseur Manuel Naß aufgrund seiner Knieverletzung weiter ausfällt.

(ts-)
Mehr von RP ONLINE