Lokalsport: Reusrath kämpft um den Anschluss an die Spitze

Lokalsport : Reusrath kämpft um den Anschluss an die Spitze

Der Fußball-Bezirksligist SC Reusrath (SCR) will in der Partie bei der SG Benrath-Hassels (Sonntag, 15 Uhr) an seine starke Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen, als er den VfB Hilden II überzeugend mit 4:1 bezwang. Der Achte Reusrath (13 Punkte) liegt im dichten oberen Tabellendrittel nur zwei Zähler hinter dem dritten Rang, während der gut gestartete Aufsteiger aus dem Düsseldorfer Süden seit vier Spielen auf den nächsten Sieg wartet und sich nur noch knapp vor der direkten Abstiegszone entfernt aufhält (Rang 13/sieben Punkte).

Der SCR lieferte gegen Hilden eine kämpferisch glänzende Leistung ab, die er nun wohl für einen weiteren Dreier erneut abrufen muss. Wichtig ist der Einsatz von Manuel Naß (gegen Hilden kurz vor Schluss verletzt ausgeschieden), der zusammen mit Kapitän Martin Steinhäuser im Mittelfeld die entscheidenden Impulse setzt. Ebenfalls positiv fürs Team von Trainer Ralf Dietrich: Torjäger Marvin Grober (zwei Treffer) scheint nach abgelaufener Rotsperre sofort wieder zur alten Treffsicherheit gefunden zu haben. Auf Keeper Tim Hechler (verletzt) muss der SCR sicher verzichten, aber der am vergangenen Wochenende früh auf den Platz gekommene Florian Mahn war ein starker Ersatz.

Jörg Blankenburg und Timm Marx stehen wieder zur Verfügung, sodass die Reusrather insgesamt optimistisch an ihre Aufgabe herangehen "Die Mannschaft hat im Training einen hochmotivierten Eindruck hinterlassen", sagt Teammanager Marcel Pollet. Er traut dem SCR zu, die bevorstehende Auswärtshürde zu überspringen.

(ts-)
Mehr von RP ONLINE