Reusrath empfängt den HSV Langenfeld

Fußball: Reusrath empfängt HSV zum Spitzenspiel

In der Fußball-Bezirksliga treffen der Vierte und der ungeschlagene Tabellenführer aufeinander.

Ganz klar: Am 14. Spieltag der Fußball-Bezirksliga (Gruppe 2) steht am Sonntag um 15.15 Uhr im Sportpark Reusrath das Lokalderby zwischen dem Gastgeber SC Reusrath (SCR) und dem HSV Langenfeld im Blickpunkt. Das Duell der beiden Nachbarn ist gleichzeitig auch ein Spitzenspiel, denn die Reusrather liegen mit 18 Punkten auf dem vierten Rang und der HSV ist mit seinen 22 Punkten nicht nur weiter ungeschlagen – sondern als Aufsteiger auch der aktuelle Tabellenführer. Beide Teams hoffen – unter anderem aufgrund ihrer zuletzt starken Auftritte – auf einen großen Zuschauerzuspruch und ein zum Anlass passendes Niveau.

Die Favoritenrolle gibt SCR-Trainer Ralf Dietrich direkt an die Gäste weiter: „Darüber gibt es keine Diskussionen, denn der HSV steht aufgrund seiner bisher großartigen Leistungen absolut verdient an der Spitze.“ Reusrath hat in den Trainingseinheiten dieser Woche intensiv auf das Spiel hingearbeitet. Die Euphorie ist groß in der Mannschaft, die den spiel- und kampfstarken HSV unbedingt bezwingen und dadurch bis auf einen Punkt an die Tabellenspitze herankommen will. „Die Truppe ist ehrgeizig genug. Wir werden uns sicher nicht wie das Kaninchen vor der Schlange verstecken, sondern unser Glück in der Vorwärtsbewegung suchen“, betont Dietrich. Seiner Ansicht nach werden die Tagesform und ein Quäntchen Glück entscheiden.

Sein Gegenüber Daniel Gerhardt sieht die Situation ähnlich: „Ich erwarte einen offenen Schlagabtausch, bei dem die Effektivität entscheidend sein kann. Wir sind alle heiß auf dieses Derby und fahren nach Reusrath, um weiter zu punkten“, erklärt Gerhardt, dessenm Team in dieser Woche allerdings die Generalprobe vergeigte. Im Achtelfnale des Solinger Kreispokals zog der HSV beim Klassenkonkurrenten 1. SpVg. Solingen Wald 03 deutlich mit 2:5 (1:2) den Kürzeren. Für den HSV trafen Dogan Nazim Erbulan(26./1:2) und Sebastian Milinski (81./2:5).

  • Fussball : Berghausen und HSV haben Spitze im Blick

Die Sportfreunde Baumberg II (Dritter/19 Punkte) erwarten am Sonntag (15.30 Uhr, Sandstraße) den Neunten 1. FC Wülfrath. SFB-Coach Jörn Heimann hat einigen Respekt: „Wir schielen nicht nach oben, sondern sammeln als Neuling weiter Punkte für den vorzeitigen Klassenerhalt. Der Gegner hat in die Erfolgsspur gefunden und ist mit Vorsicht zu genießen.“

Der SSV Berghausen (Zweiter/19 Punkte) will nach drei Spielen ohne Sieg beim TV Dabringausen (Rang 15) drei Zähler und neues Selbstvertrauen gewinnen. Die Mannschaft von SSV-Trainer Patrick Michaelis hat bei einem Erfolg auch die Chance, wieder die Tabellenführung zu übernehmen.

Mehr von RP ONLINE