1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Reserve der DJK bangt weiter um den Klassenerhalt

Lokalsport : Reserve der DJK bangt weiter um den Klassenerhalt

Tischtennis-Verbandsliga: TTC Wiehl - DJK Sportfreunde Leverkusen 8:8. Um ein Haar wäre das Comeback vollends geglückt: Andreas Wolframm, Patrick Schüller und Christoph Häusler machten mit ihren Einzelsiegen aus dem 5:7 eine 8:7-Führung, Torsten Birg und Fabian Wahl verloren aber das abschließende Doppel glatt ohne Satzgewinn. Zuvor hatten sie das zweite Doppel gewonnen, Wolframm/Patrick Schüller das dritte. Im Einzel steuerten noch Kevin Trocha, Häusler und Schüller Siege bei.

Tischtennis-Verbandsliga: TTC Wiehl - DJK Sportfreunde Leverkusen 8:8. Um ein Haar wäre das Comeback vollends geglückt: Andreas Wolframm, Patrick Schüller und Christoph Häusler machten mit ihren Einzelsiegen aus dem 5:7 eine 8:7-Führung, Torsten Birg und Fabian Wahl verloren aber das abschließende Doppel glatt ohne Satzgewinn. Zuvor hatten sie das zweite Doppel gewonnen, Wolframm/Patrick Schüller das dritte. Im Einzel steuerten noch Kevin Trocha, Häusler und Schüller Siege bei.

Landesliga: DJK SF Leverkusen II - Borussia Düsseldorf IV 3:9. Schlussendlich chancenlos war die Reserve der DJK Sportfreunde Leverkusen, die nach der Pleite gegen den Tabellenneunten weiter um den Klassenerhalt bangen muss. Jan Kustos und Soner Koca sowie Gregor Jandt und Andreas Kaufmann sorgten mit den Doppelerfolgen zwar für das zwischenzeitliche 2:0, danach aber gewann nur noch Kustos ein Einzel über fünf Sätze.

Kreisliga: DJK Quettingen - TG Mülheim 9:1. Kurzen Prozess machte der Primus - der weiter vier Punkte vor der Konkurrenz liegt - mit dem Tabellenvorletzten. Die Doppel Sascha Jakubasse/Thorsten Faehling, Thorsten Merkel/Daniel Kappel und Achim Zimmer/André Wilken gaben nur einen einzigen Satz ab, Kappel verlor sein Einzel. Die Punkte holten solo dafür Merkel (2), Jakubassa, Faehling, Zimmer und Merkel.

TTF Wahn-Grengel II - TuS Roland Bürrig 2:9. Im Mittelfeld angekommen sind die Leverkusener dank des längeren Atems: Alle drei Duelle über fünf Sätze gingen an die Bürriger, die auch alle drei Doppel gewannen (Jörn Jaschinski/Frank Stahlknecht, Werner Kaleja/Ingo Scholtka und Jörg Kornführer/Christian Heuberger). Im Einzel waren Jaschinski (2), Scholtka, Heuberger, Stahlknecht und Kaleja erfolgreich beim fünften Sieg im 16. Saisonspiel.

(mane)