Fußball: Ordentlicher Start - und Baumberg echt effektiv

Fußball : Ordentlicher Start - und Baumberg echt effektiv

Der Fußball-Oberligist gewann sein erstes Testspiel mit 3:0 gegen die U 19 aus Mönchengladbach. Trainer Markus Kurth war einverstanden.

Falls der erste Test für den Ernstfall taugt, steht der Fußball-Oberligist SF Baumberg (SFB) vor einer sehr erfolgreichen Saison 2013/2014. Die Elf des neuen Trainers Markus Kurth kam zu einem deutlichen Erfolg — obwohl sie zunächst eine Portion Glück und einen herausragenden Torhüter Tobias Bergen brauchte. Den 3:0 (1:0)-Erfolg nahm Kurth trotz deutlicher Anlaufschwierigkeiten naturgemäß gerne mit: "Für einen Einstand tut das schon gut."

Weniger erfreulich bewertete der Coach die erste Hälfte seiner Elf. Dass es lange beim 0:0 blieb, war den Glanzparaden des Baumberger Keepers Bergen zu verdanken, der mehrmals einen Rückstand verhinderte (24./37./41.). Außerdem trafen die Gäste einmal nur den Pfosten (16.). Auf der anderen Seite zeigten sich die Sportfreunde beeindruckend effektiv, denn Dean Hering stellte nach der Vorlage von André Witt den Spielverlauf auf den Kopf — 1:0 (41.). "Wir haben uns zuerst sehr schwergetan", gab Kurth zu, "und wir waren viel zu passiv. Das hat in der zweiten Halbzeit besser geklappt, als wir viel aktiver waren."

Erster Lohn war das schnelle 2:0 (47.) von Sebastian Michalsky, den Neuzugang Sebastian Schweers maßgerecht bedient hatte. Nachher musste Bergen noch zweimal eingreifen, ehe Schweers seine bärenstarke Leistung mit dem 3:0 krönte (71.). Der 20-Meter-Schuss genau ins rechte obere Eck war eine Augenweide und der Höhepunkt der Partie. Eine der größten Überraschungen war jedoch die Vorstellung des aus der eigenen A-Jugend aufgerückten Dean Hering, der früh für den verletzten Louis Klotz kam (20.) und viel Schwung brachte.

"Nachher haben wir sehr gut umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten", betonte der SFB-Trainer, der die Arbeit mit seiner Elf als sehr positiv empfindet: "Die ganzen bisherigen anderthalb Wochen waren sehr gut." Dass am Anfang das eine oder andere Rädchen hakt, sieht der Ex-Profi als völlig normal an — zumal der Kader noch nicht komplett ist (Urlaub, Verletzungen).

Den nächsten Test bestreitet Baumberg am Sonntag (15 Uhr, Bezirksportanlage Grazer Straße) gegen die U 19 von Fortuna Düsseldorf (Bundesliga). Anschließend gibt es eine Lücke im Testkalender, denn die für den 13. Juli vorgesehene Partie gegen die U 23 des 1. FC Köln fällt aus. "Wir suchen dringend nach einem Ersatz", betont Kurth, "aber das wird nicht einfach." Weil bis zum Meisterschaftsstart am 28. Juli nur noch rund drei Wochen bleiben, muss er vielleicht improvisieren. Und auch diese Qualität könnte im Ernstfall helfen.

SF Baumberg: Bergen, Eckert, Michalsky, Witt (46. Brüggemann), Dogan (46. Löber), Ari (46. Bhaskar), Klotz (20. Hering), Bryks, Maslar (46. Schweers), Ergül (46. Stoffels), Rentmeister (46. Steinebach).

(RP)