1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Oberliga: Sportfreunde Baumberg besiegen Turu Düsseldorf 7:0

Fußball : SFB feiern Kantersieg gegen Turu

Mit 7:0 gewinnen die Sportfreunde Baumberg ihr Heimspiel der Fußball-Oberliga gegen die Düsseldorfer Turu, Trainer Salah El Halimi gerät ins Schwärmen. Nur die Verletzung von Roberto Guirino trübt den „sehr gelungenen Tag“.

Die Oberliga-Fußballer der Sportfreunde Baumberg konnten am Sonntag einen torreichen Heimsieg feiern. In einer aufregenden Partie deklassierte das Team von Trainer Salah El Halimi Turu 80 Düsseldorf mit 7:0, dementsprechend zufrieden zeigte sich der Coach. „Es war ein wirklich sehr gutes Spiel von meiner Mannschaft. Wir haben von der ersten Minute an zielstrebig nach vorne gespielt, den Gegner zu Fehlern gezwungen und endlich auch mal unsere Chancen genutzt. Auch fußballerisch haben wir heute auf ganzer Linie überzeugt, es hat Spaß gemacht, den Jungs von außen zuzuschauen“, schwärmte El Halimi.

In der Tat entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf ein Tor. Bereits in der zweiten Minute spielte Baumberg das erste Mal gefährlich nach vorne, Bilal Sezer verzog aber noch. Besser machte es acht Minuten später Roberto Guirino, der gut freigespielt wurde und sein Team mit 1:0 in Führung brachte (10.). Von da an hatte Baumberg Chancen im Minutentakt, zunächst scheiterte Sercan Er am gegnerischen Torwart (13.), dann Alon Abelski am Pfosten (16.), und auch Louis Klotz konnte den Ball freistehend nicht im Tor unterbringen (21.). Doch in der 25. Minute war der Bann dann gebrochen, als erneut Klotz an den Ball kam und das Spielgerät sehenswert per Lupfer im Tor versenkte.

Im weiteren Verlauf spielten sich die Sportfreunde in einen Rausch. Zunächst war Sezer nach schönem Doppelpass mit Abelski zum 3:0 erfolgreich (34.), dann erhöhte erneut Klotz aus der Distanz zum 4:0-Halbzeitstand (39.). Nach dem Seitenwechsel hatte der Gast zunächst etwas stärkere zehn Minuten mit mehr Ballbesitz und Präsenz, aber Melva Luzalunga beendete in der 58. Minute jegliche Düsseldorfer Hoffnung, als er nach Vorlage von Klotz das 5:0 erzielte. „Danach war die Spannung dann etwas raus. Wir haben einen Gang zurückgeschaltet, aber trotzdem noch unser Ding runtergespielt und konnten sogar noch weitere zwei Tore schießen“, freute sich El Halimi. Takuma Misumi traf noch doppelt (75., 78.), ehe der Schiedsrichter Turu erlöste und die Partie beendete.

Einziger Wehmutstropfen aus Baumberger Sicht, ist die Verletzung von Leistungsträger Roberto Guirino, der sich bei der Vorlage zu Misumis erstem Tor am Oberschenkel verletzte und ausgewechselt werden musste. „Die Verletzung von Guirino ist sehr bitter. Er war in bestechender Verfassung in den letzten Wochen, und wir hoffen alle sehr, dass die Verletzung nicht zu schlimm ist“, sorgte sich El Halimi um seinen Spieler. „Bis auf die unnötige Verletzung am Ende war es aber ein absolut gelungener Tag für uns. Am meisten freut mich, dass wir uns endlich mal selbst belohnt haben und zeigen konnten, was wir zu leisten imstande sind. Ich denke, auch die Zuschauer sind heute auf ihre Kosten gekommen, und keiner hat es bereut, sich unser Spiel angeschaut zu haben. Es war alles in allem ein sehr gelungener Tag“, so El Halimis abschließende Worte zum Glanzauftritt seines Teams.