Fußball: Nur die Fehler fand Will richtig ärgerlich

Fußball : Nur die Fehler fand Will richtig ärgerlich

Die Überraschung blieb aus und der Fußball-Bezirksligist FC Monheim II (FCM) musste im Heimspiel gegen den Tabellenführer Düsseldorfer SC 99 (Gruppe 1) eine 1:5 (0:0)-Niederlage hinnehmen.

Der Außenseiter hielt aber besonders in der ersten Hälfte sehr gut mit und erarbeitete sich auch eigene Torchancen. So scheiterte Christian Wunder mit einem Freistoß nach 13 Minuten nur knapp (Lattenkreuz). Vor der Pause musste auf der Gegenseite allerdings Keeper Pascal Tillges sein ganzes Können aufbieten, um den 0:1-Rückstand zu verhindern (38.).

Beide Teams schenkten sich auch nach dem Seitenwechsel nichts und sorgten so für eine richtig gute Partie. Der DSC begann jedoch effektiver, als er bereits in der 48. Minute das 1:0 erzielte. Als nur 180 Sekunden später der nächste Treffer zum 2:0 folgte (51.), deutete sich schon an, dass die Gäste ihrer Rolle gerecht werden wollten. Trotzdem wäre Sebastian Radermacher mit einem Kopfball beinah der Anschlusstreffer für die Monheimer gelungen (62.).

Das 1:2 (65.) fiel dann durch einen direkt verwandelten Freistoß von Alexander Schürmann, doch nach einem Abstimmungsfehler zwischen Torwart Tillges und Daniel Wagner war der alte Abstand wieder hergestellt — 1:3 (70.). Die Tore zum 1:4 (76.) und 1:5 (80.) fielen in der Schlussphase. FCM-Coach Michael Will nahm das letztlich klare Resultat gelassen: "Über unsere Fehler ärgern wir uns, über die Niederlage nicht."

(sasi)
Mehr von RP ONLINE