Lokalsport: Nullnummer in Hilden bringt FCM an die Tabellenspitze

Lokalsport : Nullnummer in Hilden bringt FCM an die Tabellenspitze

Der eine Punkt, den der Fußball-Oberligist FC Monheim (FCM) gestern Abend beim VfB 03 Hilden holte, hatte den erfreulichen Nebeneffekt, dass der Aufsteiger auf Rang eins kletterte. Möglich macht den Spitzenplatz das gute Torverhältnis, denn ETB Essen und die Sportfreunde Baumberg, die auf den nächsten Rängen folgen, haben ebenfalls 13 Zähler auf ihrem Konto. Es war ein Unentschieden, mit dem am Ende beide Mannschaften leben konnten. "Wir wollten den Sieg vielleicht etwas mehr als die Monheimer, aber die ganz klaren Chancen sind ausgeblieben", sagte VfB-Trainer Marcel Bastians. Dennis Ruess hingegen fand: "In Summe ist das Unentschieden o.k., gefühlt war es ein klassisches 0:0-Spiel." Der FCM-Coach erklärte: "Auf diesem Rasen kann man kein Fußball spielen. Wir haben erst ab der 30. Minute die richtige Attitüde entwickelt, die Zweikämpfe anzunehmen." Ruess beklagte den Ausfall von Patrick Becker, der sich schon beim Aufwärmen verletzt hatte.

Die rund 250 Zuschauer sahen eine Partie, in der die Abwehrreihen die Akzente setzten. In der ersten Halbzeit setzte Monheim die Gastgeber mit frühem Pressing unter Druck. Vielleicht ein Grund, weshalb die Hildener Offensive spielerisch nicht zu überzeugen wusste. Glück hatte der VfB 03, als Gordon Weniger im Strafraum über den Ball trat (31.). Die beste Möglichkeit vor der Pause hatte jedoch Dejan Lekic, der eine Flanke von Jan Nosel nur knapp mit dem Kopf verpasste (44.).

Die zweite Halbzeit begann ähnlich holprig. Bestes Beispiel: Als VfB-Keeper Sube im Strafraum klären wollte, schoss er zur Linden an - und vom Innenverteidiger prallte der Ball ins Toraus (46.). Kurz danach verfehlte ein Kopfball von Lekic das Hildener Gehäuse (48.). In der Folge nahmen die Nickligkeiten zu. Nicht immer wirkte Schiedsrichter Maximilian Fischedick, der nun mehrfach die Gelbe Karte zückte, in seinen Entscheidungen konsequent. Beim Schuss von VfB-Stürmer Pascal Weber stand Weniger im Weg (75.). Auf der anderen Seite trat Matteo Agrusa in guter Position in den Boden (74.). Dann lenkte Sube mit Mühe einen langgezogenen Freistoß von Weniger noch an die Latte (82.).

FC Monheim: Kultscher, Weniger, Lange, Kreis, Karachristos, Intven, Schütz, Nosel, Agrusa (76. Funke), Atar (65. Afkir), Lekic (87. Bastas).

(RP)
Mehr von RP ONLINE