1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Fußball: Nicht berauschend - aber eine Pokal-Runde weiter

Fußball : Nicht berauschend - aber eine Pokal-Runde weiter

Der Auftritt hatte wenig Glanz, aber am Ende setzten sich die Fußballer der Sportfreunde Baumberg (SFB) in der zweiten Runde des Niederrheinpokals bei der SpVgg. Odenkirchen mit 1:0 (1:0) durch.

Der Niederrheinligist tat sich dabei aber vor allem mit dem Platz der zwei Klassen tiefer spielenden Hausherren schwer. "Der tiefe Rasen hilft immer der Mannschaft, die verteidigen will", erklärte SFB-Trainer Jörg Vollack, "erst einmal zählt nur, dass wir eine Runde weiter sind."

Nach einer vorsichtigen Anfangsphase von etwa 15 Minuten bekamen die Gäste nach und nach einen Zugriff auf die Partie. Und als Dominik Kepper in der 26. Minute einen Freistoß zur 1:0-Führung verwandelte, nahmen die Dinge für den Favoriten den erwarteten Verlauf. In der Folge verpassten es die Gäste allerdings, den Sack frühzeitig zuzumachen.

Redouan Yotla scheiterte mit seinem Schuss am Pfosten (31.). "Wäre der drin gewesen, wäre da Schluss gewesen", glaubte Vollack, der nach der Pause etwas zittern musste.

"Je länger es in so einem Spiel nur 1:0 steht, desto hektischer wird es dann", meinte der Coach. Baumberg hatte zwar durch Daniel Claus und Necati Ergül die eine oder andere brauchbare Möglichkeit, doch insgesamt schlichen sich bei Vollacks Team vermehrt Nervosität und Hektik ein.

  • Kaito Mizuta (links) erzielte in der
    Fußball : SV Straelen ist für das Pokal-Finale gerüstet
  • 2. Bundesliga : Bochum und Fürth steigen auf – Kiel muss in die Relegation
  • Union Berlin vertritt die Bundesliga in
    Uefa stellt Trophäe vor : So sieht der Pokal für die Conference League aus

In der Schlussphase agierten die Sportfreunde sogar in Unterzahl. Marcel Löber revanchierte sich für das Foul eines Odenkircheners ebenfalls mit einer Attacke — und sah dafür die Rote Karte (80.). Löber wird deshalb in der Liga in den nächsten Wochen gesperrt fehlen. Baumberg brachte die letzten Minuten trotzdem herum und den Sieg nach Hause.

(rod-)