1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Monheimer gewinnt in Erkrath

Lokalsport : Monheimer gewinnt in Erkrath

Großen Sport boten die Erkrather Classics 2018, denn in Unterfeldhaus trafen sich Reiter aus dem Rheinland, Westfalen und der Pfalz sowie aus Belgien und den Niederlanden. Der auf dem Niermannshof ansässige Reit- und Fahrverein freute sich, erstmals die Qualifikation zum Bundeschampionat des Deutschen Springpferdes sowie die Kreismeisterschaft Mettmann ausrichten zu dürfen - ein Erfolg für den Vorsitzenden Tilo Tucht.

Das Sommerturnier erstreckte sich über vier Tage. Rund 800 Pferde waren für mehr als 1200 Starts in den Prüfungen von der E- bis zur S-Klasse gemeldet. Einer der Höhepunkte stand zum Abschluss mit der Springprüfung der Klasse S (ein Stern) statt. Dafür waren 25 Teilnehmer aus dem In- und Ausland gemeldet - unter anderem Lokalmatador Tilo Tucht. Er hatte die Startnummer 10, doch die Zahl brachte ihm kein Glück. Mit seiner zehn Jahre alten westfälische Stute Celebration kam er nicht ins Stechen. Der Sieg ging an Peter Dieckmann (RuFV der Rheingemeinden Monheim), der mit Lyon bereits im normalen Umlauf fehlerfrei geblieben war - wie sechs andere Starter. Dieckmann war mit null Fehlerpunkten und 39,78 Sekunden knapp zwei Sekunden schneller als Martin Sterzenbach mit Caja (RV Lippe-Bruch-Gahlen/41,60).

Zum Abschluss gab es die große Ehrung der Erst- bis Drittplatzierten aller Prüfungen sowie der Einzel- und Vereinssieger in den Wertungen der Kreismeisterschaften. Sabine Lahnstein, Erkraths stellvertretende Bürgermeisterin, hatte alle Hände voll zu tun, um die weit mehr als 100 Pokale zu überreichen.

(tpp)