1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Monheim steht vor Saison ohne Niederlage

Lokalsport : Monheim steht vor Saison ohne Niederlage

Der als Meister feststehende Fußball-Bezirksligist trifft zum Saison-Abschluss auf den Tabellenletzten BV Burscheid. Das Derby zwischen dem SSV Berghausen und Reusrath ist nur fürs Prestige wichtig.

Der Fußball-Bezirksligist FC Monheim (FCM) hat sich in den vergangenen Monaten eine große und nahezu einmalige Chance erarbeitet. Sollte der Meister morgen (17 Uhr, Rheinstadion) zum Saison-Abschluss auch die Partie gegen das Schlusslicht BV Burscheid nicht verlieren, dann hat er die gesamte Serie ohne eine Niederlage überstanden. In Abstimmung mit den bereits als Absteiger feststehenden Gästen wurde die Begegnung vom Sonntag vorgezogen, weil Monheim so seine große Aufstiegsfeier am besten genießen kann.

Vor der Party will der Meister aber zunächst seine sportliche Aufgabe lösen. "Ich denke, dass sich die Burscheider anständig verabschieden wollen. Aber auch wir wollen ein gutes Spiel zeigen, um ungeschlagen zu bleiben. Vor der Saison hat niemand damit gerechnet, dass wir ohne Niederlage durchkommen könnten. Die Jungs haben Bock darauf, weil das in der Bezirksliga nicht so häufig vorkommt", betont Dennis Ruess, der gemeinsam mit Manuel Windges das Monheimer Trainer-Gespann bildet.

Im letzten Saisonspiel muss der FCM auf einige seiner Stützen verzichten. Torjäger Eray Bastas (Innenbandriss) fällt weiterhin verletzt aus. Torhüter André Maczkowiak, Verteidiger Florian Göbel, Mittelfeldmann Nelson Freitag und Stürmer Dejan Lekic müssen aus privaten Gründen passen. Der FCM hat jedoch im Laufe dieser Saison schon oft genug nachgewiesen, dass er Ausfälle gut zu verkraften weiß.

  • Das Brüderpaar Nils (links) und Moritz
    Fußball, Kreispokal : Reusrath und HSV spenden
  • Trainer Peter Köppen kommt am Wochenende
    Fußball, Testspiele : Ratinger Reserve testet Sonntag früh
  • Alper Yasar (M.) wechselte vom SV
    Fußball : Bezirksligist SC Unterbach bereitet sich intensiv auf die neue Saison vor

Der SSV Berghausen erwartet den SC Reusrath (SCR) am Sonntag um 15 Uhr an der Baumberger Straße zum Derby - dem jedoch der ganz große Reiz fehlt, denn beide Teams haben den Klassenerhalt seit einiger Zeit in der Tasche. Der Zwölfte Berghausen (39 Punkte), der in der Hinrunde klar mit 3:0 in Reusrath gewann, würde durch einen Erfolg immerhin den Elften SV DITIB Solingen überholen (42/mit seinem Programm bereits durch) und eine Position nach vorne rücken. "Das wird ein hart umkämpftes Spiel", vermutet SSV-Coach Siegfried Lehnert, "es wird nicht einfach."

Der Zehnte Reusrath (45 Zähler) könnte eventuell noch einen einstelligen Tabellenplatz erreichen, doch dieser Aspekt ist für Trainer Ralf Dietrich eher eine Randnotiz. "Das Derby steht für uns im Zeichen der Mannschafstour", erklärt der Coach, "wir wollen unser letztes Spiel aber gewinnen. Inwieweit der Geist noch dabei ist, werden wir sehen." Unmittelbar im Anschluss ans Derby startet Reusrath zur Mannschaftstour nach Mallorca.

(fas)