Judo: Langenfelder Judoka glänzen bei der Copa España

Judo : Langenfelder Judoka glänzen bei der Copa España

Traditionell startete die Judo-Saison mit dem Domreiter-Turnier in Bamberg. Bei dem ersten Sichtungsturnier des Deutschen Judobundes waren Sportler aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Nordrhein-Westfalen vertreten. Darunter auch Nora Bannenberg und Jasmin Flosdorf vom JC Langenfeld, die in der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm an den Start gingen. Als Dritte im Bunde musste Delia Grigo krankheitsbedingt passen. Für Nora Bannenberg verlief das Turnier mit vier Siegen ganz nach Maß - der erste Platz war der JCL-Akteurin damit nicht mehr zu nehmen. Für Jasmin Flosdorf endete der Wettkampf mit einer gemischten Bilanz. Zwei Siege und zwei Niederlagen bedeuteten in der Endabrechnung den fünften Platz.

Beide Langenfelder Judoka freuten sich über die Nominierung für die NRW-Auswahl, die an der Copa España, einem internationalen U 17-Turnier im spanischen Vigo, teilnahm. Hochmotiviert schritten beide JCL-Akteure zur Tat, entschieden in der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm gegen die internationale Konkurrenz vier Wettkämpfe in Folge für sich - und standen sich dann im Finale gegenüber. Am Ende hatte Nora Bannenberg die Nase vorn. Für beide Langenfelder Judoka war das Turnier ein Erlebnis, das in der Erinnerung haften bleibt.

(bs)