Schwimmen: Junger Schwimmer räumt drei Titel im Verband ab

Schwimmen: Junger Schwimmer räumt drei Titel im Verband ab

Für die sieben Starter des Schwimm-Vereins Langenfeld (SVL) waren die Verbandsmeisterschaften sehr erfolgreich, denn sie konnten ihre Qualifikationszeiten bestätigen und insgesamt zehn neue persönliche Bestmarken aufstellen. Isabelle Wakan (zwei) und Ellinor Schmitz (einer) schafften drei Saisonrekorde. Luise Schaller, Fiona Stein, Alexandra Barkawitz und Ben Seibert (alle aus dem Jahrgang 2002) schwammen bei starker Konkurrenz teilweise nur knapp am Treppchen vorbei.

Für Aufsehen sorgte Moritz Schaller, der eine beeindruckende Bilanz hinlege - dreimal Gold, einmal Silber, drei Mal Bronze, sechs Vereinsrekorde. Der junge Langenfelder zeigte dabei jedoch nicht nur in seiner Paradedisziplin Schmetterling eine starke Leistung. Er wies zudem durch gute Resultate über mehrere Lagen (Rücken, Freistil) nach, dass er ein sehr vielseitiger Schwimmer ist. Für den Cheftrainer Marcel Niewerth waren die Resultate insgesamt ein Beleg dafür, dass der SVL auf dem richtigen Weg ist.

(joj)