1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Ist Reusrath vielleicht der lachende Dritte?

Lokalsport : Ist Reusrath vielleicht der lachende Dritte?

Der Aufstiegskampf in der Fußball-Bezirksliga spitzt sich weiter zu und am Ende könnte der SC Reusrath (SCR) der lachende Dritte sein - falls er seine letzten fünf Partien in dieser Saison gewinnt. Vor dem Spiel beim Siebten SV Uedesheim (morgen, 15 Uhr) sitzt Reusrath mit 60 Punkten dem Spitzenreiter TSV Eller 04 (64) und dem Zweiten VfB Solingen (63) im Nacken. SCR-Coach Ralf Dietrich findet das gut: "Die Aufgabe in Uedesheim wird zwar verdammt schwierig, aber mit einem Sieg erhöhen wir den Druck auf die Konkurrenten. Vor der Saison hätte ich einen dritten Platz sofort unterschrieben, aber jetzt wollen wir bis zum Schluss um die beiden vorderen Plätze mitspielen. Die Krönung wäre, wenn alles bei unserem Gastspiel am letzten Spieltag in Berghausen entschieden wird."

Dietrich sieht den Auftritt in Uedesheim als richtungsweisend an. Die Gastgeber schienen bis vor vier Wochen nach einem Zwischenhoch auf dem Weg in den Aufstiegskampf zu sein, mussten aber nach dem unglücklichen 0:1 in Eller drei weitere Niederlagen in Folge hinnehmen. Der SCR will auf jeden Fall seine Hausaufgaben erledigen - obwohl sich darunter vier Auswärtsspiele befinden. Dietrich: "Es könnte eine Nervenschlacht werden, wobei wir uns gegenüber den Kontrahenten im lockeren Modus befinden."

Die Mannschaft will trotz der Ausfälle von Kapitän Martin Steinhäuser (Sperre wegen der fünften Gelben Karte) und Manuel Naß (Knieprobleme) mit Vollgas in die Endphase dieser Serie starten. Dietrich hofft auf den Einsatz des zuletzt starken Leonidas Goudinas, den ein grippaler Infekt erwischt hat.

(ts-)