HSV-Zweite ist schon in der Pause geschlagen

Fußball : HSV-Zweite ist schon in der Pause geschlagen

Die Kreisliga-Fußballer des HSV Langenfeld II waren beim Spitzenteam BV Gräfrath chancenlos, denn sie mussten sich deutlich mit 0:5 (0:3) geschlagen geben. Die Hausherren gingen früh mit 1:0 (13.) in Führung, legten nach einer halben Stunde das 2:0 (29.) hinterher und entschieden die Partie kurz vor dem Pausenpfiff – 3:0 (45.).

Im zweiten Durchgang musste der HSV auch noch die beiden Treffer zum 0:4 (51.) und 0:5 (77.) hinnehmen. In der Tabelle rutschten die Langenfelder auf Platz acht ab, können aber insgesamt als Aufsteiger mit zehn Punkten aus den ersten sechs Spielen zufrieden sein.

HSV Langenfeld II: Kinzer, Schmitz, Heißler, Yalca (63. Corvin Joch), Feger (75. Peickert), Bartsch, Onody (46. Tiburtius), Klingberg, Kallonis, Sciannimanica, Hasselbring (53. Scheer).