1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

HSV Langenfeld verschenkt in Überzahl Sieg

Fußball : HSV verschenkt in Überzahl Sieg in der Nachspielzeit

Bezirksliga-Aufsteiger HSV Langenfeld sorgte auch am vorletzten Spieltag beim heimstarken TSV Aufderhöhe für Furore. Erst in der Nachspielzeit mussten die formstarken Gäste den 1:1-Ausgleichstreffer der Solinger hinnehmen.

Nach dem hochverdienten 1:1 (1:0) Unentschieden verteidigten die Schützlinge von HSV-Trainer Daniel Gerhardt den ausgezeichneten fünften Platz, den man in der Endabrechnung am nächsten Sonntag unbedingt behaupten möchte. Die Gäste waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, die sich eine Vielzahl von Tormöglichkeiten erspielte. Erst in der 35. Minute schlug der HSV aus seiner Überlegenheit auch Kapital: Dogan Nazim Erbulan steckte präzise auf Nils Dames durch, der dem Solinger Keeper keine Abwehrchance ließ. In der Folgezeit scheiterten die HSV-Akteure an ihren eigenen Nerven oder am Solingen Keeper. Eigenartig: Nach den zwei Platzverweisen gegen Aufderhöhe (68./71.) kamen die dezimierten Hausherren stärker auf, wobei der Druck der Gäste in zunehmendem Maße nachließ. In der Nachspielzeit sollte sich die Nachlässigkeit bitter rächen: Während einer Auswechslung nutzten die Solinger das Durcheinander und erzielten nach einem Einwurf durch den anschließenden Schuss das unnötige 1:1 (90.+1). „Wir waren zuvor um eine Klasse besser als der Gegner und haben in Überzahl unsere Positionen nicht mehr eingehalten. Außerdem wurden zu viele Torchancen ausgelassen“, urteilte Gerhardt, der seinem letzten Auswärtssieg als Trainer nachtrauerte.

HSV: Nellen, Florian Neß, Sebastian Neß, Kai Weidenmüller, Brause (90. Bartsch), Erbulan (69. Grillo), Dames, Große Enking, Zündorf, Krayer, Jens Weidenmüller.