1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

HSV Langenfeld gewinnt im Niederrheinpokal 3:0 bei der TG Hilgen

Fußball, Niederrheinpokal : Fußballerinnen des HSV Langenfeld sind in Runde zwei

In der ersten Runde des Niederrheinpokals halten sich die Fußballerinnen des HSV Langenfeld beim Bezirksligisten TG Hilden schadlos und gewinnen 3:0. Wann es weitergehen kann, ist offen.

Die Fußballerinnen des HSV Langenfeld stehen in der zweiten Runde des Niederrheinpokals. Beim Bezirksligisten TG Hilgen setzte sich der Niederrheinligist sicher, wenn auch etwas mühevoll, 3:0 (1:0) durch. Es dauerte bis zur 39. Minute, bis Julia Keppner den Favoriten in Führung bringen konnte. Katja Zenzen (60.) erhöhte nach der Pause per Elfmeter, Joana Hantke sorgte kurz vor Schluss für den Endstand (89.).

Damit stehen die Langenfelderinnen in der zweiten Runde – wann die gespielt werden kann, ist noch unklar. Immerhin wurde das Gros der ersten Runde nach den politischen Beschlüssen vom vergangenen Mittwoch, ab dem heutigen Montag den Amateursport mindestens für den Monat November in einen Lockdown zu schicken, abgesagt. Neben der Partie des HSV wurden bislang nur vier Spiele in Runde eins absolviert: TSV Wachtendok-Wankum gegen SV Budberg (2:7), FC Kray gegen SV Eintracht Solingen (1:2), FSC Mönchengladbach gegen SuS Niederbonsfeld (6:1) und SV Spellen gegen SV Jägerhaus Linde (0:6). Elf Begegnungen der ersten Runde stehen derweil noch aus.

HSV: Doege – Busch (46. Lange), Zenzen, Zäh (64. Blum), Glass, Keppner (46. Herhalt), Hantke, Ender, Schwarz, Hutter (64. Kersenbrock), Hein.

Nachdem schon die Partien der Fußball-Oberligisten Sportfreunde Baumberg (bei Fortuna Bottrop) und 1. FC Monheim (beim 1. FC Viersen) in der ersten Runde des Niederrheinpokals abgesagt worden waren, fielen am Wochenende auch die Partien im Kreispokal Solingen aus. Zwei Teams stehen immerhin schon für die zweite Runde fest: TuSpo Richrath bekam das Spiel beim ESV Opladen mit 2:0 für sich gewertet, weil die Gastgeber nicht antraten. Der TuS Quettingen hatte sich bereits am Donnerstag mit einem 5:3 nach Verlängerung beim VfB 06 Langenfeld das Ticket für die zweite Runde gesichert. Nicolas Hussels war dabei dreifacher Torschütze (2./65./75. Minute) für den VfB.

(ame)